Let's Dance 2012: Alle stehen Gitte Haenning nach dem Tod ihrer Schwester bei

03. Mai 2012 - 15:42 Uhr

Joachim Llambi und Gennady Bondarenko zeigen viel Mitgefühl

Nach dem Tod von Gittes Schwester Jette sind auch ihre "Let's Dance"-Kollegen sehr betroffen. Neben Tanzpartner Gennady Bondarenko zeigt ebenfalls Juror Joachim Llambi sein Mitgefühl und steht Gitte Haenning bei: "Es ist bestimmt sehr bedrückend auf der einen Seite, auf der anderen Seite ist es auch eine gewisse Erlösung nach so einem langen Kampf mit dem Krebs."

Am Sonntag verstarb Gitte Haennings Schwester Jette infolge eines schweren Krebsleidens. Zuvor reiste "Let's Dance"-Kandidatin Gitte nach Dänemark um die letzten Tage mit ihrer Schwester zu nutzen und ihr Freude zu bereiten. In der dritten Liveshow sprach Sängerin Gitte Haenning offen über das Schicksal ihrer Schwester und verkündete, dass sie bei "Let's Dance" für ihre Schwester tanzt.

Gitte Haenning tanzt nach einer Pause für ihre Schwester weiter

Der schwere Verlust macht auch Gittes Kollegen bei "Let's Dance" 2012 betroffen. "Es ist bestimmt sehr bedrückend auf der einen Seite, auf der anderen Seite auch gewisse eine Erlösung nach so einem langen Kampf mit dem Krebs", sagt Joachim Llambi im Interview. Der "Let's Dance"-Juror weiß, wovon er spricht. Im Alter von 19 Jahren verlor er selbst seinen Vater, der acht lange Jahre an einem Tumor im Kopf litt und anschließend auch daran starb. Joachim Llambi erinnert sich an die schwere Zeit: "Die Beerdigung war freitags. Ich kann mich noch gut erinnern. Und ich hatte ein eigentlich wichtiges Aufstiegsturnier an dem Samstag. Meine Mutter sagte: 'Dein Vater hätte es gewollt'. Also habe ich getanzt. Wir haben das Turnier gewonnen. Und ich glaube, er hat sich gefreut."

Auch "Let's Dance"-Kandidatin Gitte Haenning will für ihre Schwester Jette weiter tanzen. Darüber freut sich auch ihr Tanzpartner Gennady Bondarenko. Der Profi-Tänzer hat in den letzten Wochen mehr Zeit mit Gitte verbracht als jeder andere und versteht deshalb ihre einwöchige Auszeit sehr gut: "In dieser Situation würde ich mich auch nicht aufs Tanzen konzentrieren."

Im Moment braucht Gitte Haenning erst einmal Zeit um von ihrer Schwester angemessen Abschied zu nehmen. Am Mittwoch, 4. April, um 20.15 Uhr tanzen die Kandidaten im großen Dirty Dancing Special zwar ohne die 69-jährige Sängerin, doch eine Woche später ist Gitte wieder dabei und tanzt zu Ehren ihrer geliebten Schwester Jette.