Let's Dance 2011: Jetzt rechnet Sylvie mit Llambi ab

14. September 2012 - 14:11 Uhr

Sie hat noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen

Die neue Staffel von "Let's Dance" hat noch nicht mal begonnen und schon fliegen hinter den Kulissen die Fetzen. Sylvie van der Vaart hat nämlich noch eine Rechnung mit dem strengen Juror Joachim Llambi offen.

Letztes Jahr war Sylvie van der Vaart selbst noch Kandidatin und musste harte Kritik von dem Tanz-Juror einstecken. Jetzt sitzt sie als "Let's Dance"-Moderatorin am längeren Hebel und teilt ordentlich gegen Llambi aus: "Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich Llambi am liebsten an die Wand gedrückt hätte. Zuhause habe ich vor Wut alles auf den Boden geschmissen, da war ich sauer." Das lässt Llambi natürlich nicht lange auf sich sitzen: "Die Holländer können manchmal nicht Deutsch verstehen. Ich als Spanier kann das, weil ich hier geboren bin."

Dicke Luft bei den Jury-Mitgliedern

Doch auch die anderen Jury-Mitglieder lassen kein gutes Haar an Llambi. Motsi Mabuse, die neue Frau am Jurypult, warnt Llambi: "Herr Lambi muss aufpassen. Der wird immer strenger, der wird langsam wie ein Opa." Männliche Verstärkung für die Damen gibt es von Neu-Juror Roman Frieling – der ist ebenfalls kein großer Llambi-Fan und stellt seine fachlichen Kompetenzen in Frage: "Man muss bei Llambi natürlich sagen, dass die Aktienhändler denken, er wäre ein guter Tänzer und die Tänzer denken, er wäre ein guter Aktienhändler. Es ist meine Aufgabe, von der fachlichen Seite etwas beizutragen."

Doch Llambi lässt das alles kalt – auch wenn sich die Gewitterwolken bis zur ersten "Let's Dance"-Show noch weiter verdichten werden, denn dann wird die Parkett-Arena eröffnet.