Da wird der Umweltschutz glatt zur Nebensache!

Leonardo DiCaprio beim Klimagipfel in Glasgow von Fans belagert

Umweltfreund Leonardo DiCaprio beim Klimagipfel 2021
Umweltfreund Leonardo DiCaprio beim Klimagipfel 2021
© imago images/NurPhoto, Ewan Bootman via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. November 2021 - 18:44 Uhr

Leonardi DiCaprio schwärmt für unseren Planeten, seine Fans für ihn!

IHM liegt das Klima am Herzen, IHNEN ihr Leo: Leonardo DiCaprio (46) hat beim Klimagipfel in Glasgow für einen Ansturm von Fans gesorgt! Und die haben den Hollywood-Beau regelrecht belagert.

"Titanic"-Star gilt schon lang als Fan vom Umweltschutz

Der Star aus "Titanic" ist seit vielen Jahren als engagierter Klimaschützer aktiv. Seinen Fans ging es beim Gipfel in der schottischen Hafenstadt jedoch nicht um CO2-Ausstoß und nachhaltige Energien, sondern vielmehr um ihren Liebling. Eine Menschenmasse aus seinen Jüngern und Fotografen scharte sich beim Event um den 46-Jährigen. Dabei saß die Frisur des Schönlings wie gewohnt perfekt, genau wie sein dunkelblauer Anzug. Im Schlepptau hatte Leo bei seiner Ankunft Amazon-Gründer Jeff Bezos. DER ist zwar stinkreich, aber eben nicht sooo ein Fan-Liebling wie der Leinwand-Held.

So macht sich Leonardo DiCaprio fürs Klima stark

Die "Leonardo DiCaprio Foundation" gründete Leonardo bereits 1998. Diese setzt sich dafür ein, Naturgebiete zu schützen und nachhaltig mit der Umwelt in Einklang zu leben. Dort hört sein Einsatz für die Erde jedoch nicht auf. Er mischt auch bei zahlreichen weiteren Gruppen mit, wie dem "WWF" oder dem "International Fund for Animal Welfare", welche sich für Tierschutz engagieren.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Leonardi DiCaprio, der Herzensbrecher

"Die Klimakrise ist hier"

Vor dem Gipfel verkündete der preisgekrönte Schauspieler: "Die Klimakrise ist hier. #COP26 muss ein Wendepunkt sein, um den Menschen und den Planeten zu schützen. Anführer, die Welt sieht zu und drängt euch, diesen Moment zu ergreifen. Es gibt keine Zeit zu verlieren." Er fordert konkrete Aktionen zum Klimaschutz. Ein Appell, den seine eifrigen Fans sicher auch Tag für Tag im eigenen Umfeld umsetzen können. (nos)