2018 M12 5 - 21:44 Uhr

Der singende Eishockey-Spieler

Leon Niederberger ist Frauenschwarm und Profi-Eishockeyspieler in der DEL – allerdings kein gewöhnlicher. Der junge Sportler hat sich mit seiner Musik-Leidenschaft ein zweites Standbein aufgebaut. Jetzt startet der Düsseldorfer auch als Sänger durch.

Deutsche Meisterschaft oder Nummer-eins-Hit?

Anerkennung im silbernen Sakko: Leon Niederberger dreht nach dem Sieg gegen die Kölner 'Haie' eine Ehrenrunde
Anerkennung im silbernen Sakko: Leon Niederberger dreht nach dem Sieg gegen die Kölner 'Haie' eine Ehrenrunde
© Imago Sportfotodienst

Der intensive Bundesliga-Alltag mit der Düsseldorfer EG reicht dem 22-Jährigen offenbar nicht aus. Wenn er nicht auf dem Eis steht, nimmt Niederberger die Gitarre in die Hand und singt. Vor vier Jahren schenkte ihm seine Freundin das Musikinstrument, der Youngster entdeckte eine neue Leidenschaft für sich und lud die Videos seiner Cover-Songs bei Instagram hoch – die Fans feierten ihn dafür.

Dann ging es ganz schnell. Mit seinem Gesangstalent hat er inzwischen sogar einen Vertrag beim Musik-Giganten Universal unterschrieben. Erfolge gibt es auch schon zu verkünden: Die erste Single "What I'm missing" landete direkt in den Charts. Zu seinem Hit drehte er nach dem Derby-Sieg gegen die Kölner Haie sogar eine Ehrenrunde.

Bleiben noch die offenen Zukunfts-Fragen: Wie geht es mit der Karriereplanung auf und neben dem Eis weiter? Und was wäre ihm eigentlich wichtiger: eine Deutsche Meisterschaft oder ein Nummer-eins-Hit in den Charts?

Die Antworten gibt es im Video.