RTL News>News>

Leipzig: Ticket-Kontrolleur hält Schwarzfahrer minutenlang im Würgegriff

Augenzeugen filmen die Szene

Leipzig: Ticket-Kontrolleur würgt Mann minutenlang

Kontrolleur in Leipzig würgt Mann minutenlang Ticketkontrolle eskaliert
00:35 min
Ticketkontrolle eskaliert
Kontrolleur in Leipzig würgt Mann minutenlang

30 weitere Videos

Ticketkontrolle in Leipzig endet im Würgegriff

In Leipzig ist eine Ticketkontrolle offenbar aus dem Ruder gelaufen. Auf einem Augenzeugenvideo ist zu sehen, wie einer der Kontrolleure der Leipziger Verkehrsbetriebe einen Mann minutenlang im Würgegriff auf den Boden drückt. Passanten reden auf den Kontrolleur ein, während der mutmaßliche Schwarzfahrer offenbar um Luft ringt.

Kontrolleur der Leipziger Verkehrsbetriebe drückt jungen Mann zu Boden

Zwei Redakteure des Magazins „Kreuzer“ waren zufällig vor Ort, als die Kontrolleure den Mann ohne Ticket erwischten. Von ihnen stammen auch die Videoaufnahmen von dem Vorfall. An der Haltestelle Waldplatz am Stadion stiegen die Kontrolleure mit dem Schwarzfahrer und seiner Begleitung aus. Dann eskalierte die Situation plötzlich und der junge Mann wurde zu Boden gedrückt. Einer der Kontrolleure legte ihm den Arm um den Hals und drückte ihn zu Boden.

„Lassen Sie den Mann los. Er bekommt keine Luft mehr“

Auf den Aufnahmen ist zu hören, wie besorgte Passanten den Kontrolleur lautstark auffordern, sein Opfer loszulassen. „Lassen Sie den Mann los. Er bekommt keine Luft mehr“, ruft jemand. „Hören Sie auf, der stirbt!“ Im Hintergrund fängt die junge Frau, die zusammen mit dem Schwarzfahrer unterwegs ist, panisch an zu weinen.

Laut dem Magazin Kreuzer konnte ein Kollege den Kontrolleur schließlich überzeugen, den Mann loszulassen. Die Verkehrsbetriebe Leipzig erklärten auf RTL-Anfrage, man sei dabei, weitere Informationen zu dem Vorfall zu sammeln. Einer der Kontrolleure sei danach in ärztlicher Behandlung gewesen. Die Überwachungsaufnahmen aus der Bahn seien gesichert worden und man wolle die Ermittlungen der Polizei bestmöglich unterstützen.

Die Polizei Leipzig sagte, die Beamten seien alarmiert worden, weil sich mehrere Schwarzfahrer „aggressiv und renitent“ verhalten haben sollen. Als die Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei vor Ort eintrafen habe sich die Situation dann aber anders herausgestellt. Die Polizei habe mehrere gegenseitige Anzeigen aufgenommen. Nachdem die Ermittler nun auch das Video des Vorfalls kennen, sollen weitere Maßnahmen eingeleitet werden.