Pläne im Arbeitsministerium

Leichter von zu Hause arbeiten: Gibt es bald das Recht auf Home Office?

Gibt es bald das Recht auf Home Office? Pläne im Arbeitsministerum
01:15 min
Pläne im Arbeitsministerum
Gibt es bald das Recht auf Home Office?

9 weitere Videos

Home Office ist Traum für viele Mitarbeiter

Home Office? Klingt gut! Der Vorgesetzte ist weit weg, die erkälteten Kollegen auch. Kein Stau, kein Stress. Stattdessen eine ausgewogene Work-Life-Balance. Ein Traum für viele Mitarbeiter. Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren Angestellten, in den eigenen vier Wänden zu arbeiten. Björn Böhning, Staatssekretär im Arbeitsministerium, will ein gesetzlich verankertes Recht auf Home Office schaffen. Im Video erklärt er, warum Deutschland bei der Sache noch hinterherhinkt.

Viele Vorteile bei Home-Office

Der Nutzen von Home Office ist unbestritten. Laut einer Studie der Uni Stanford in den USA sind Home-Office-Mitarbeiter 13 Prozent effizienter als im Büro sitzende Kollegen. Außerdem nur halb so oft krank und insgesamt zufriedener.

Negativ bewertet haben die Testpersonen die Isolation von Kollegen und teilweise fehlende Anerkennung der geleisteten Arbeit durch den Chef. Ein Problem, das vor allem Kritiker sehen ist die so genannte "Always-On"-Kultur. Das heißt, dass man nicht loslässt. „Man geht von einem Call zum anderen, arbeitet die Mails ab, obwohl die Kinder da sind oder die Ehefrau“, sagt Cawa Younosi, Personalchef von SAP Deutschland. Eine Home-Office-Zeit von ein bis zwei Tagen in der Woche halten Experten für ideal.