RTL News>Gesundheit>

Leichter Magen-Darm-Infekt im Urlaub? Arzt mit 5 Tipps, damit der Trip nicht zum Reinfall wird

Arzt zu Magengrummeln und Durchfall

Leichter Magen-Darm-Infekt im Urlaub? 5 Tipps, damit der Trip kein Reinfall wird

Mann liegt im Hotelzimmer
Mit einem leichten Magen-Darm-Infekt im Urlaub? Arzt gibt Tipps, wie sie Durchfall und Magengrummeln möglichst gut wegstecken.
iStockphoto

von Madeline Jäger

Typisch! Wer kennt es nicht, wir freuen uns seit Monaten auf den Urlaub und dann fängt im kleinen Paradies schon nach kürzester Zeit das fiese Magengrummeln an. Doch auch wer in den ersten Urlaubstagen mit Durchfall zu tun hat, muss nicht immer gleich das Schlimmste befürchten. Medizinjournalist und Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht gibt im Gespräch mit RTL Tipps, wie wir einen leichten Magen-Darm-Infekt gut wegstecken können.

Lese-Tipp: Prost! Da schmeckt das kühle Blonde gleich noch viel besser – Gute Nachrichten, liebe Männer: Bier ist gut für die Darmflora!

Magen-Darm-Infekt im Urlaub: „Bei leichtem Durchfall erst einmal gar nichts machen“

Wer es nur mit leichtem Durchfall zu tun hat, soll laut Dr. Christoph Specht nicht sofort zu Medikamenten greifen. Denn: Die können anfangs sogar kontraproduktiv sein, weil sie dafür sorgen, dass die für den Durchfall ursächlichen Bakterien im Körper bleiben. „Bei leichtem Durchfall sollten wir erst einmal nichts machen. Doch bei sehr starkem Durchfall sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Sonst dehydrieren wir zu stark. Manche Patienten fangen dann schon an zu zittern. Dieses Stadium sollte man gar nicht erst erreichen!“, warnt der Arzt.

Zum Arzt sollte man außerdem bei folgenden Symptomen:

  • bei Fieber
  • bei blutigem Durchfall
  • bei schleimigem Durchfall
  • bei starkem Krankheitsgefühl

Lese-Tipp: Diese Lebensmittel wirken Wunder! Wie Sie den Blähbauch in den Griff bekommen

Leichter Magen-Darm-Infekt im Urlaub? Arzt gibt 5 hilfreiche Tipps

Dr. Christoph Specht gibt weitere Tipps bei einem leichten Magen-Darm-Infekt im Urlaub:

  • Immer darauf achten, dass man die Flüssigkeitszufuhr hochhält
  • Aber: Nicht nur Wasser trinken, sondern auch isotonische Getränke (zum Beispiel Apfelsaftschorle, oder, wem danach ist: alkoholfreies Weizen), Cola ist auch möglich
  • Auf keinen Fall Wasser aus dem Wasserhahn, oder Getränke mit Eiswürfeln zu sich nehmen!
  • Mit diesem Getränk holen Sie sich Ihre Power zurück: sechs Teelöffel Zucker und ein bis zwei Teelöffel Salz auf einen Liter Wasser – umrühren, trinken und fertig!
  • Und ganz wichtig: „Kein Sport, sondern dem Körper die Gelegenheit geben, sich zu erholen.“

Lese-Tipp: Erste Hilfe bei Verdauungsproblemen – Durchfall: Was Sie tun können und welche Hausmittel helfen

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Ihre Erfahrung ist uns wichtig!

Bei Magengrummeln und nach leichtem Durchfall: Dürfen wir am Strand liegen?

Bei Magengrummeln sollten Betroffene dem Körper laut Dr. Specht unbedingt Ruhe gönnen und viel Ablenkung. Es könne auch helfen, zum Beispiel ein Buch zu lesen.

Doch was kann man in der akuten Phase bei einem leichten Magen-Darm-Infekt im Urlaub überhaupt unternehmen? Und ist es ratsam sich an den Strand zu legen?

„Betroffene können am Strand liegen, jedoch unbedingt nur im Schatten! Denn Sonneneinstrahlung ist kontraproduktiv fürs Immunsystem“, appelliert der Mediziner. Denn: Die Sonne regelt die Immunabwehr herunter, was während eines akuten Infekts natürlich absolut unerwünscht ist.

Wer dann doch ein Medikament einnehmen möchte und sich weitere Besserung davon erhofft, dem rät der Allgemeinmediziner zum Beispiel zu „Loperamid“ oder „Imodium akut“ im Reisegepäck. Wer schon einmal mit dem leichten Magen-Darm-Infekt zu kämpfen hatte, sollte im weiteren Verlauf seines Urlaubs außerdem besser gänzlich auf Seafood und rohe Lebensmittel verzichten, um den Magen nicht weiter zu reizen, so der Mediziner abschließend.