Leichtathletik-Meisterschaften auch 2021 in Braunschweig

10. Juli 2020 - 12:15 Uhr

Die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften finden 2021 in Braunschweig und nicht in Kassel statt. Dies teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Freitag in Darmstadt mit und verwies auf den geänderten Kalender in der Corona-Pandemie. Wenn 2021 wie derzeit geplant die Olympischen Spiele über die Bühne gehen, dann wäre Braunschweig der entscheidende Qualifikations-Wettkampf für Tokio.

In Braunschweig finden auch die diesjährigen Titelkämpfe am 8. und 9. August ohne Zuschauer statt. Kassel trägt dafür die Meisterschaften 2023 aus. Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle zeigte Verständnis dafür: "Alle Ausrichterstädte haben natürlich den Wunsch, die besten deutschen Leichtathleten angemessen und vor voll besetzten Zuschauerrängen zu präsentieren. Das ist in diesem Jahr bekanntermaßen für Braunschweig nicht möglich." 2022 steht in Kassel die documenta an, deshalb kommen die Leichtathleten erst ein Jahr später zum Zug.

Quelle: DPA