RTL News>Fussball>

Lehmann ersetzt Klinsmann bei Hertha BSC

Hammer in der Hauptstadt

Lehmann ersetzt Klinsmann bei Hertha BSC

Lehmann als Windhorst-Vertreter

Kaum sind die letzten Feuer um den umrühmlichen Abgang von Jürgen Klinsmann bei Hertha BSC ausgetreten, da präsentiert der ambitionierte Hauptstadt-Club dessen Nachfolger. Nicht minder bekannt, nicht minder umstritten. Jens Lehmann. Seines Zeichens Nationaltorhüter und zuletzt aufgefallen durch krude Äußerungen zum Thema Coronavirus .

„Eines der interessantesten Projekte im Fußball"

Wie ein Sprecher von Investor Lars Windhorst bestätigte, soll der 50-Jährige Klinsmanns Sitz im Aufsichtsrat übernehmen. Auf Geheiß von Windhorst, der 49,9 Prozent der Anteile an der Hertha hält. Vier Plätze im Aufsichtsrat stehen dem Unternehmer zu, der mittlerweile 225 Millionen Euro in den Verein investiert hat.

„Das Angebot von Lars Windhorst, an der weiteren Entwicklung von Hertha BSC mitzuarbeiten, habe ich gerne angenommen. Ich sehe dies aktuell als eines der interessantesten Projekte im Fußball", wurde Lehmann in einer Pressemitteilung von Windhorsts Tennor-Group zitiert.

Auch Klopp-Berater im Aufsichtsrat

Lehmann wird künftig für den Bereich sportliche Fragen zuständig sein. Um die strategische Ausrichtung soll sich fortan Marc Kosicke kümmern. Der Berater von Liverpool-Coach Jürgen Klopp und Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann ist ein weiterer Windhorst-Vertreter im Berliner Kontrollgremium.