Leberblümchen ist 'Blume des Jahres 2013'

13. Februar 2016 - 14:00 Uhr

Es wird "Vorwitzchen" oder "Blaublume" genannt und blüht nur etwa eine Woche lang: Das Leberblümchen ist die 'Blume des Jahres 2013'. Mit diesem Titel, den Loki Schmidt (1919-2010) einst ins Leben gerufen hatte, kürte die Stiftung Naturschutz Hamburg diese besonders geschützte Pflanzenart.

Das Leberblümchen, das in der Krautschicht alter Buchen- und Eichenwälder vorkommt, darf weder gepflückt noch ausgegraben werden. Es stelle hohe Ansprüche an den Boden und breite sich nur langsam aus, erklärte die Stiftung in einer Mitteilung.