Lebensgefährlicher Messerangrif: Verdächtiger gefasst

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

14. Oktober 2021 - 17:51 Uhr

Wiesbaden (dpa/lhe) - Ein Mann ist in einer Wiesbadener Wohnung lebensbedrohlich mit einem Messer verletzt worden. Der 25-Jährige sei am frühen Donnerstagmorgen in der Notaufnahme erschienen, wie die Polizei berichtete. Bei den Ermittlungen hätten sich Hinweise ergeben, dass der Mann attackiert worden war. Der 28-jährige Wohnungsinhaber sei infolgedessen festgenommen und sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Zunächst hätten sich die Verletzungen des Opfers als lebensgefährlich dargestellt, mittlerweile ist der 25-Jährige laut Polizei aber außer Lebensgefahr. Der Grund für den Messerangriff sei noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-599099/3

Quelle: DPA