Total irre und lebensgefährlich!

Bahn-Surfer springen vom Zugdach in die Donau

09. Dezember 2019 - 17:06 Uhr

Leichtsinnige Aktion: Auf keinen Fall nachahmen!

Mehrere Instagram-Videos aus Österreich sorgen derzeit für riesige Aufregung. Darauf filmen sich sogenannte U-Bahn-Surfer, wie sie vom Dach eines fahrenden Zugs in die Donau springen. Eine leichtsinnige und absolut lebensgefährliche Aktion.

Wiener Linien erstatten Anzeige gegen die Bahn-Surfer

"Crazy Banana" nennen sich die jungen Männer, auf deren Instagram-Account die Videos zu sehen sind. In den vergangenen Tagen veröffentlichten sie zwei neue Aufnahmen von ihren irren Aktionen. Darauf ist zu sehen, wie die Adrenalin-Junkies zunächst unbemerkt auf das Dach einer Wiener U-Bahnlinie klettern, bis zu einer Brücke mitfahren und dann in die Donau springen - einer nach dem anderen.

Die Identität der jungen Männer ist noch unbekannt, teilt die österreichische Polizei dem Portal "oe24" mit. "Das ist absolut kein Spaß. Das ist lebensgefährlich", betonen auch die Wiener Linien. Das Unternehmen hat nun Anzeige gegen die Bahn-Surfer erstattet.

mo