Laura Dekker (16) ist die jüngste Solo-Weltumseglerin

Geschafft: Laura Dekker bei ihrer Ankunft in Sint Maarten.
Geschafft: Laura Dekker bei ihrer Ankunft in Sint Maarten.
dpa bildfunk

"Sie sieht unglaublich frisch und fröhlich aus"

Die 16-jährige Weltumseglerin Laura Dekker hat ihr großes Ziel erreicht: Pünktlich um 15 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) kam die Holländerin mit ihrem Zweimaster ‘Guppy‘ auf der Insel Sint Maarten in der Karibik an, von wo sie am 20. Januar 2011 zum Abenteuer ihres Lebens aufgebrochen war. "Sie sieht unglaublich frisch und fröhlich aus", sagte ein Sprecher.

Die bisherige Rekordhalterin Jessica Watson aus Australien hatte ihre Solo-Weltumseglung drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag am 15. Mai 2010 in Sydney abgeschlossen. Dekker wird erst am 20. September dieses Jahres 17. Allerdings hatte Watson anders als Dekker nonstop in nur sieben Monaten die Erde umsegelt.

Vor genau 364 Tagen war Laura gestartet – “seither ist ein ganzes Leben an mir vorbeigezogen“, schrieb sie auf ihrer Internetseite. “Es kommt mir vor, als sei es gestern gewesen und doch zugleich wie vor Jahrhunderten.“ Sie habe damals keine Vorstellung gehabt, dass sie dorthin zurückkehren werde, “ein Jahr später mit viel mehr Lebenserfahrung und 27.000 Seemeilen mehr unter dem Kiel“. Langsam würde sie begreifen, dass sie die Welt umrundet hat.

Ursprünglich wollte Laura ihre Reise in Gibraltar beenden. Doch die Gefahr war zu groß, im Indischen Ozean auf Piraten zu stoßen. Stattdessen segelte sie nonstop von Darwin in Australien nach Port Elisabeth in Südafrika - 47 Tage brauchte sie für die rund 6.000 Seemeilen. Danach überquerte sie zum zweiten Mal den Atlantik mit Kurs auf Sint Maarten, das zum Königreich der Niederlande gehört.