Borussia Dortmund darf hoffen

Last-Minute-Pleite: Manchester City vergeigt CL-Generalprobe

10. April 2021 - 18:44 Uhr

Pleite trotz Überzahl

Manchester City hat die Generalprobe fürs Viertelfinal-Rückspiel gegen Borussia Dortmund in den Sand gesetzt. In der Liga setzte es für die Mannschaft von Teamchef Pep Guardiola eine überraschende 1:2-Heimpleite gegen Leeds United. Und das trotz Überzahl.

Viele Chancen, nur ein Tor

Vier Tage nach dem 2:1-Erfolg gegen den BVB in der Königsklasse verlor der Spitzenreiter in der Premier League dank eines Doppelpacks von Stuart Dallas (42./90.+1). Die Gäste zeigten im Etihad-Stadion von Beginn an eine starke Defensivleistung, wurden aber durch einen Platzverweis kurz vor der Halbzeitpause geschwächt. Nach VAR-Sichtung sah Liam Cooper für ein zu hartes Einsteigen gegen Gabriel Jesus die Rote Karte.

Ferran Torres (76.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die spielbestimmenden Citizens, die den Druck immer mehr erhöhten und deutlich mehr Torschüsse abgaben. Doch Leeds steckte trotz Unterzahl nicht auf und hatte sogar schon vor dem Siegtor die Chance zur erneuten Führung, als Raphinha im Strafraum plötzlich frei vor City-Torwart Ederson auftauchte, jedoch nicht am Keeper vorbeikam.

Liverpool beendet Durststrecke

Einen Sieg feierte dagegen der FC Liverpool. Nach acht sieglosen Heimspielen gewannen die "Reds" wieder in Anfield mit 2:1 (0:1) gegen Aston Villa verbesserten sich damit zumindest vorläufig auf den vierten Tabellenplatz. Mohamed Salah (75.) und Trent Alexander-Arnold (90.+1) ließen Trainer Jürgen Klopp jubeln, nachdem die Gäste aus Birmingham zuvor durch Ollie Watkins (43.) geführt hatten. An der Spitze thront weiter ManCity mit 14 Punkten Vorsprung auf den Zweiten Manchester United, der zwei Partien weniger absolviert hat. City braucht damit maximal noch elf Punkte zum Gewinn der siebten englischen Meisterschaft. Manchesters Viertelfinalrückspiel der Königsklasse beim BVB findet am Mittwoch statt.

RTL.de/sid/dpa

Auch interessant