Lassie ist zurück im Kino: Droht ein Collie-Hype?

Collie Jimmy. Foto: Martin Remmers/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

28. Februar 2020 - 9:50 Uhr

Tierschützer befürchten einen Hype um Collies. Hintergrund ist die Neuverfilmung "Lassie - Eine abenteuerliche Reise", die seit einigen Tagen im Kino läuft. "Zum Boom kommt es meistens dann, wenn der Film läuft und die Zuschauer sich spontan verlieben", sagte Katrin Umlauf, Referentin für Hunde beim Deutschen Tierschutzbund. Heute sind Langhaar-Collies selten, aber das könne sich ändern: "Die Befürchtung ist, dass die Leute jetzt wieder darauf stoßen. Für Tierheime ist das oft ein Desaster." Nach Filmen mit tierischen Hauptdarstellern, seien es Dalmatiner, Clownfische oder auch Collies, haben die Tiere oft das Nachsehen.

Das Problem: Wenn seriöse Züchter die Kundenwünsche bei gerade einmal zwei Würfen im Jahr nicht erfüllen könnten, öffne das Tür und Tor für unseriöse Züchter, warnte Udo Kopernik vom Verband für das Deutsche Hundewesen. Der illegale Tier- und Welpenhandel blüht nach Erkenntnissen des Tierschutzbundes in Deutschland.

Quelle: DPA