Alles zur Wahl am 9. Oktober

Landtagswahl in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen, Umfragen & mögliche Koalitionen

Ein Radfahrer radelt an einer Wand mit Wahlplakaten verschiedener Parteien vorbei.
Die Landtagswahl in Niedersachsen findet am 9. Oktober 2022 statt
jst bsc, dpa, Julian Stratenschulte

Am 9. Oktober wählt das Bundesland Niedersachsen einen neuen Landtag. Wahlberechtigte Bürger sind aufgerufen, ihre Stimme in einem Wahllokal oder per Briefwahl abzugeben. Alle aktuellen Informationen zu Umfragewerten sowie Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse am Wahlabend, finden Sie hier.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Aktuelle Umfrage - So stehen die Parteien

Kann die SPD um Ministerpräsident Stephan Weil erneut stärkste Kraft in Niedersachsen werden? Auf einen Kanzlerbonus durch Olaf Scholz dürfen die Sozialdemokraten aktuell wohl eher weniger hoffen. Der Bundeskanzler ist laut einer aktuellen RTL-Umfrage so unbeliebt wie noch nie. Der niedersächsische Ministerpräsident hingegen genießt hohes Ansehen bei seinen Wählern. 58 Prozent der Niedersachsen sind zufrieden mit seiner Arbeit (Stand 31. August). Wäre an diesem Sonntag Landtagswahl würde die SPD auf 31 Prozent kommen. Das sind zwar fast sechs Prozent weniger als noch 2017, würde aber dennoch reichen, um stärkste Kraft zu werden. Die CDU steht aktuell bei 27 Prozent. Gleich dahinter kommen die Grünen mit 19 Prozent. Damit wäre ein rot-grünes Regierungsbündnis im Bundesland aktuell wohl möglich.

Die AfD liegt aktuell bei 9 Prozent. Die im Bund regierende FDP muss wohl um den Einzug in den Landtag zittern – liegt rund eine Woche vor der Wohl (28.9.) bei nur 5 Prozent. Die Linke wäre aktuell mit 3 Prozent der Stimmen erneut nicht im Landtag vertreten.

Lese-Tipp: AfD blamiert sich vor Landtagswahl mit Penis-Gummibärchen!

Niedersachsen-Wahl: Was kommt nach der Großen Koalition?

Weil die Grünen bei der vergangenen Landtagswahl über fünf Prozent Verluste zu verzeichnen hatten, war ein Regierungsbündnis mit der SPD nicht mehr möglich. Stephan Weil (SPD) bliebt Ministerpräsident, musste sich aber mit der CDU zu einer großen Koalition zusammentun. Wenn es nach aktuellen Umfragen geht, scheint 2022 eine Neuauflage des rot-grünen Bündnisses wieder möglich. Welche weiteren Koalitionsmöglichkeiten es im Bundesland gäbe, sehen Sie hier im Koalitionsrechner.

+++ Niedersachsen-Wahl: Das sind die 87 Wahlkreise +++

Stephan Weil: Beliebter Ministerpräsident im Norden

Seit 2012 ist Stephan Weil bereits Ministerpräsident in Niedersachsen. Der SPD-Politiker erfreut sich auch nach 10 Jahren im Amt noch an Beliebtheit und könnte nach der Wahl am 9. Oktober bereits seine dritte Amtszeit als Regierungschef in Niedersachsen antreten. 49 Prozent der Bürger sprechen sich dafür aus, dass die Weil mit der SPD auch die nächsten fünf Jahre die Landesregierung führt, nur 27 Prozent wünschen sich die Bernd Althusmann mit der CDU an der Spitze.

Lese-Tipp: Das sind die aktuellen Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer

Prognosen, Hochrechnungen, Ergebnisse: So läuft die Wahl am 9. Oktober

Die Wahl zum niedersächsischen Landtag findet am 9. Oktober zwischen 8 und 18 Uhr statt. In dieser Zeitspanne haben die Wahllokale im ganzen Bundesland geöffnet und wahlberechtigte Bürger können ihre Stimme abgeben. Außerdem müssen Briefwahlunterlagen am Wahltag bis 18 Uhr vorliegen. Eine erste Prognose gibt es erwartungsgemäß am Wahlabend gegen 18 Uhr, die erste offizielle Hochrechnung folgt meist gegen 19 Uhr. Ergebnisse aus den einzelnen Wahlkreisen sind am 9. Oktober ab 20 Uhr zu erwarten. Nach der Wahl dauert es dann einige Tage bis das offizielle Ergebnis feststeht. (kmo)