Landessportbund und Beuth rufen zu Vereinsbeitritt auf

Peter Beuth (CDU), Sportminister des Landes Hessen, sitzt im Landtag. Foto: Arne Dedert/dpa
© deutsche presse agentur

23. Dezember 2020 - 11:31 Uhr

Der hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth und Landessportbund-Präsident Rolf Müller haben zur Solidarität mit den Sportvereinen vor Ort aufgerufen. "Wenn möglichst viele Menschen das Sportangebot in den Kommunen durch ihre Mitgliedschaft unterstützen, werde das Vereinswesen die Krise gut überstehen", sagten sie in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Mittwoch. Damit das Sportangebot in großen Umfängen weiterhin angeboten werden könne, ermunterten der CDU-Politiker und der Spitzenfunktionär die Bürger zum Jahreswechsel zu einem Vereinsbeitritt und baten darum, von Kündigungen abzusehen.

"Eine Mitgliedschaft im Sportverein ist ein sehr guter Vorsatz für das bevorstehende Jahr", sagte Beuth mit Blick auf das schwierige Corona-Jahr auch für die 2,1 Millionen Vereinsmitglieder in Hessen.

Der Landessportbund hat diesen Monat mit der elektronischen Bestandserhebung der Mitgliederentwicklung begonnen, mit der vor allem die Folgen der Corona-Pandemie in den Blick genommen wird. Alle rund 7600 hessischen Sportvereine sind verpflichtet, ihre Mitgliederzahlen bis spätestens 15. Januar an den Dachverband zu melden.

Quelle: DPA