Erneuerbare Energien

Landesregierung investiert in Wasserstoff-Netzwerk

Reinhard Meyer
Reinhard Meyer (SPD), Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.
Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern hofft, durch die Wasserstoffwirtschaft ihren Standortvorteil in Sachen Erneuerbarer Energien ausspielen zu können. Wir legen in Mecklenburg-Vorpommern ein besonderes Augenmerk darauf, dass nicht nur Produktionskapazitäten für erneuerbare Energien und grünen Wasserstoff aufgebaut werden, sondern dass wir komplette Wertschöpfungsketten inklusive des Verbrauchs hier im Land errichten, sagte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) am Montag beim Treffen des Wasserstoffenergieclusters Mecklenburg-Vorpommern in Laage bei Rostock. Mit rund 280.000 Euro unterstützt das Land den Verein, der maßgeblich von der Rostocker Apex-Group getragen wird.