29. Januar 2019 - 10:49 Uhr

Leckere und schnelle Rezepte für den Alltag

Von der Zeitschrift ins Fernsehen: "essen & trinken - Für jeden Tag" ist die neue Kochshow auf RTLplus (immer Mo-Fr um 17 Uhr), produziert von Tim Mälzer. Unter dem Motto: "Schnell! Einfach! Lecker!" kreieren zwei Profi-Kochteams im täglichen Wechsel tolle Alltagsgerichte zum Nachkochen. Und sie zeigen: Was köstlich ist, muss nicht unbedingt viel Aufwand bedeuten und erst recht nicht teuer sein! Wollen Sie sich das Rezept abspeichern? Dann können Sie es sich ganz einfach auf unserem Pinterest Kanal merken - für noch mehr Inspirationen und Rezepte folgen Sie uns einfach auf dem Kanal.

Ich will Meer – Fisch Ahoi!: das Hauptgericht

Lachs im Blätterteig mit Rotkohlsalat von Meta Hiltebrand

Sendung vom 1. Februar 2019: "Ich will Meer – Fisch Ahoi!"– hier könnt ihr die gesamte Sendung auf TV Now nachschauen: https://www.tvnow.de/shows/essen-und-trinken-fuer-jeden-tag-17337

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Lachsfilets (à 180 g), ohne Haut und Gräten
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 2 EL Schlagsahne
  • 2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 2 TL Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Haselnüsse gemahlen
  • 1  Bio-Orange
  • 450 g Rotkohl
  • 2 EL Rotweinessig
  • 75 g Preiselbeeren, 1/2 Glas
  • Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Dill,  abgezupft

Zubereitung

  1. Die Lachsfilets ggf. von der grauen Fettschicht befreien und halbieren. Eier mit der Sahne verquirlen. Den Blätterteig so zurechtschneiden, dass jeweils ein Filet darin eingewickelt werden kann.

  2. Den zurechtgeschnittenen Blätterteig an den Rändern mit der Eimischung bestreichen. Mittig dünn mit Meerrettich bestreichen und gemahlene Haselnüsse darüberstreuen. Lachsfilet darauf legen, salzen, mit Meerrettich bestreichen und den Teig über den Lachs klappen. Teigränder sorgfältig zusammendrücken.

  3. Aus übrigem Teig können Fische, Sterne oder ähnliches mit einem Ausstecher ausgestochen werden. Diese mit Eimischung bestreichen und dekorativ auf die vorbereiteten Teigtaschen setzen.

  4. Den Backofen auf 210 Grad (Umluft 190 Grad) vorheizen. Päckchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Teigoberfläche mit einer Gabel mehrfach einstechen. Mit etwas Eimischung bestreichen und nach Belieben mit Pfeffer bestreuen. Im heißen Ofen, je nach Größe der Päckchen, 12-15 Minuten backen.

  5. Etwas Schale der Orange abreiben. Anschließend die Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Orangenreste auspressen, den Saft auffangen.

  6. Für den Rotkohlsalat den Rotkohl putzen. Den dicken weißen Strunk herausschneiden. Rotkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Rotkohlstreifen mit 1-2 EL Rotweinessig, Preiselbeeren, reichlich Olivenöl, 1 TL Salz, Pfeffer, ggf. übrig gebliebenem Meerrettich, nach Belieben Zucker, Orangensaft und Orangenabrieb mit den Händen einige Minuten durchkneten.

  7. Den Fisch aus dem Ofen nehmen, 3 Minuten ruhen lassen. Mit einem Sägemesser halbieren oder in Scheiben schneiden. Mit Rotkohlsalat, Orangenfilets und Dill servieren.

  8. Tipp: Die Lachspäckchen schon am Vormittag zubereiten und mit Folie zugedeckt bis zum Backen kalt stellen.

Noch mehr Rezepte im Heft!

Immer mit Gelinggarantie und dem besonderen Pfiff: Noch mehr tolle Alltagsrezepte gibt es auf der Website von essen & trinken - Für jeden Tag und natürlich im Heft mit Tim Mälzer - hier geht's zur Bestellseite!