Verband der Laborärzte warnt:

Mit Schnelltest ins Stadion oder Konzert ist eine Illusion

24. September 2020 - 12:45 Uhr

Schnelltests für Fußballfans und Konzertbesucher sind nicht praktikabel

Mit den neuen 15-Minuten-Schnelltest sind viele Hoffnungen verbunden. Fix den Coronatest machen und ist der negativ, dann ab ins Fußballstadion oder Konzert. Der Vorsitzende des Berufsverbandes der Deutschen Laborärzte hält das für unrealistisch. Bei tausenden Zuschauern brauche man hunderte dieser Teststellen, so Dr. Andreas Bobrowski. Außerdem sind die Test nicht so genau, so dass auch Menschen mit einem falsch negativen Testergebnis in die Konzertsäle oder Stadien kämen.

Das Interview von RTL Reporterin Doro Steitz mit Dr. Andreas Bobrowski sehen sie im Video.

Herkömmlicher PCR-Test sollte Standard bleiben

​Derzeit gibt es nach Angaben des Verbandes der Laborärzte noch ausreichend Testkapazitäten und so sollte weiterhin der Goldstandard, also der genauere PCR-Test, zum Einsatz kommen. Nur wenn die Testkapazitäten an ihre Grenze kommen, könne man auch auf Schnelltests zurückgreifen. Aber diese sogenannten Antigentests haben nicht die gleiche Genauigkeit wie die herkömmlichen PCR-Tests. 

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++ 

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier