Knutsch-Trauma bei Kylie

Kylie Jenner: Lip-Filler, weil sie sich in ihrer Jugend „unküssbar“ fand

Kylie Jenner fand früher ihre Lippen zu schmal.
Kylie Jenner fand früher ihre Lippen zu schmal.
© imago images/MediaPunch, David Edwards/MediaPunch via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. Juni 2021 - 18:51 Uhr

Kylies Küsse waren toll, aber ihre Lippen zu schmal

Manche Worte vergisst man halt nie. Kylie Jenner (23) enthüllt bei "The Final Curtain" der Reunion Show zum Serienende von"Keeping Up with the Kardashians", warum sie bereits mit 17 Jahren mit Lip Fillern begonnen hat. Grund dafür ist ein traumatisches Knutsch-Erlebnis mit einem Jungen.

„Ich habe mir das sehr zu Herzen genommen“

Kylie, die gerade ein Liebescomeback mit ihrem Ex Travis Scott feiert, gesteht in der Show, dass ihre Liebe zu Make-up damit begonnen hat, dass sie sich wegen ihrer Lippen unsicher gefühlt habe. Sie habe sich als Teenager "unküssbar" gefühlt. Schuld daran war ein Junge, mit dem Kylie herum geknutscht hat. "Er sagte zu mir 'Oh, mein Gott, du bist so eine tolle Küsserin, aber du hast so schmale Lippen' oder sowas in der Art."

Ab diesem Moment habe Kylie mit ihren Lippen gehadert und sich nicht mehr begehrenswert gefühlt. Dabei habe sie sich vorher nie darüber Gedanken gemacht, ob ihre Lippen zu schmal sein könnten. "Ich habe mir das sehr zu Herzen genommen", erinnert sie sich.

Kylie Jenner mit 16.
Kylie Jenner mit 16.
© picture alliance

Als der Lip-Liner nicht mehr half, musste der Lip-Filler ran

Zunächst habe Kylie ihren angeblichen "Makel" noch mit Make-up-Tricks zu verstecken versucht. "Ich wollte so gerne vollere Lippen. Ich habe die Konturen mit dem Lip-Liner extra überzeichnet,um zumindest die Illusion zu erzeugen", erinnert sie sich. Schließlich sei sie aber an den Punkt gekommen, an dem der Lip-Liner nicht mehr gereicht hatte und der Lip-Filler her musste.

Heute kann Kylie – mit vollen Lippen – über das einstige Knutsch-Trauma lachen. Im Interview mit Andy Cohen witzelt sie, dass sie ja eines der Lippenstift-Sets ihrer eigenen Kosmetikmarke nach den bösen Jungen von damals benennen könne. Das wäre dann eine wahrlich schöne Art der Traumabewältigung. (csp)

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

„Keeping Up With The Kardashians“ auf TVNOW

Wer noch mehr über den Kardashian-Jenner Clan erfahren möchte, kann sich "Keeping Up With The Kardashians" auf TVNOW ansehen.

Auch interessant