SOKO Plüschtier

Wer vermisst seinen kuscheligen Freund?

14. Juli 2020 - 15:04 Uhr

Polizei geht an die Öffentlichkeit

Achtung, Achtung! Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe: Wer war am 07.07. auf der Autobahn 24 in Richtung Berlin unterwegs und vermisst nun ein plüschiges Familienmitglied? Bitte melden!

Polizistin Nadine Rübbelke leitet diesen flauschigen Fall. Warum sie das macht, was ihr Chef dazu sagt und wie sie das Kuscheltier gefunden hat – im Video.

Gefunden in einer Nothaltebucht bei Neuruppin

Bei Facebook sucht die Autobahnpolizistin Nadine Rübbelke nach "Mama und Papa" dieses kuscheligen Leoparden, denn es fühlt sich bestimmt ziemlich einsam ohne seine Familie! Schon mehr als 2.000 Mal wurde der Beitrag bei Facebook geteilt.

Rübbelke fand den kleinen Freund in einer Nothaltebucht zwischen den Abfahrten Neuruppin und Neuruppin/Süd. Seitdem ist das Plüschkerlchen erstmal in der Obhut der Polizeibeamten in Walsleben, vermutlich vermisst er seine Familie aber ganz schmerzlich und wartet nun darauf, endlich abgeholt zu werden.

Hinweis ans Autobahnpolizeirevier Walsleben

Sind Sie vielleicht der Besitzer oder können Sie Hinweise zum Sachverhalt geben? Dann melden Sie sich umgehend beim Autobahnpolizeirevier in Walsleben. Der kleine Plüschfreund wird es Ihnen danken!

Nicht das erste Kuscheltier bei der Polizei

Trostteddy Polizei
Diese Trostteddys bekommen Kinder von der Polizei geschenkt.
© RTL

Auch Nadine Rübbelkes Chef und Revierleiter Mario Henke, hofft auf ein glückliches Ende. Denn er weiß, dass Kinder eine starke Bindung zu Kuscheltieren haben. Und genau deswegen gibt's bei ihnen auch die sogenannten Trostteddys. Alle Dienststellen und Streifenwagen sind mit den flauschigen Tierchen ausgestattet, "um bei Verkehrsunfällen oder auch anderen traumatischen Ereignissen, wie zum Beispiel häuslicher Gewalt, den Kindern irgendwo eine Ablenkung zu schenken und eine angenehme Erinnerung an die Polizei zu schaffen", sagt Mario Henke, Revierleiter der Autobahnpolizei Walsleben. Die Aktion Trostteddys gibt es seit 2001, unterstützt von der örtlichen Sparkasse.