Kurz zu Hanau:"Abscheulicher rechtsradikaler Terroranschlag"

Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Österreich. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 16:40 Uhr

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat den rassistischen Anschlag in Hanau "aufs Schärfste" verurteilt. Am Rande des EU-Gipfels in Brüssel sagte er am Donnerstag, dies sei ein "abscheulicher rechtsradikaler Terroranschlag". Es zeige, dass man in Europa radikalem Gedankengut entschieden entgegentreten müsse.

Im hessischen Hanau hatte ein Mann am Mittwochabend neun Menschen mit Migrationshintergrund erschossen. Sechs weitere wurden laut Bundesanwaltschaft verletzt, einer davon schwer. Kurze Zeit später wurden der mutmaßliche Täter und seine Mutter ebenfalls erschossen in einer Wohnung gefunden. Der mutmaßliche Täter veröffentlichte laut Bundesanwaltschaft "eine Art Manifest" auf seiner Internetseite, das Hinweise auf eine "zutiefst rassistische Gesinnung" enthalte.

Quelle: DPA