Das sollten Eltern beachten

Ab wann kann ich mein Kind alleine zuhause lassen?

Kinder alleine zu Hause - ab wann?
© (C) Natalia Deriabina ((C) Natalia Deriabina (Photographer) - [None], iStockphoto, Natalia Deriabina

09. Januar 2021 - 15:57 Uhr

Mal schnell alleine einkaufen gehen?

Gerade im Corona-Lockdown kann es das Leben von gestressten Eltern erleichtern: Die Kinder, die nicht die Schule dürfen, sind schon alt genug, um für eine bestimmte Zeit alleine zu Hause gelassen zu werden. Der Einkauf oder eine schnelle Erledigung sind dann mal eben in einer halben Stunde erledigt - mit Kindern würde es doppelt so lange dauern. Aber wann ist ein Kind reif oder alt genug, um alleine zu Hause bleiben?

Das ist die rechtliche Situation

Kevin alleine zu Hause – an die weltberühmte Komödie mit Macaulay Culkin muss wohl so manches Elternteil denken, wenn es darum geht, den Nachwuchs zum ersten Mal, allerdings ganz absichtlich, alleine zu Hause zu lassen. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt, dies zum ersten Mal zu machen? Die rechtliche Situation ist jedenfalls sehr vage, erklärt Diplom-Sozialpädagogin Dana Urban von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (BKE) gegenüber test.de. Einen Anhaltspunkt biete der Paragraf 1626 im Bürgerlichen Gesetzbuch. "Er besagt, dass 'Eltern bei der Pflege und Erziehung die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbstständigem verantwortungsbewusstem Handeln' berücksichtigen sollen."

Es gilt stets die elterliche Aufsichtspflicht

Natürlich gilt in allen Fällen die elterliche Aufsichtspflicht, wie sie in Paragraf 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuchs geregelt ist. "Die Aufsichtspflicht bedeutet aber nicht, dass ein Überwachen des Kindes durch ständige Kontrolle erforderlich ist", sagt uns Karoline Becker, Presseverantwortliche der Bundesarbeitsgemeinschaft BAG "Mehr Sicherheit für Kinder" in Bonn: "Denn Aufsicht sei Alter und Situation anzupassen, ab einem bestimmten Alter kann deswegen angepasst an die nach Situation auch stichprobenartiges Kontrollieren ausreichen."

LESE-TIPP: "Eltern haften für ihre Kinder" – ab wann gilt das wirklich?

INFO-VIDEO: Wie bekomme ich Kinderbetreuungsgeld?

Traust du dir das selbst zu?

Aber ab welchem Alter kann man Kinder alleine zu Hause lassen? Gibt es eine Faustformel? Diplom-Sozialpädagogin Dana Urban empfiehlt Eltern bei dieser Frage folgende Regeln:

  • Bis zum 3. Lebensjahr: Das Kind sollte immer beaufsichtigt werden und niemals alleine zu Hause sein
  • Ab dem 4. Lebensjahr: Das Kind kann schon mal 15 bis 30 Minuten alleine sein, aber nur, wenn das Kind in der eigenen Wohnung oder auf einem anderen sicheren Gelände spielt und die Eltern in der Nähe sind
  • Ab etwa dem 7. Lebensjahr: Jetzt sind schon mal bis zu zwei Stunden alleine zu Hause möglich

Dies sei aber nur eine grobe Orientierung. Wichtig sei es immer, die Entwicklung des Kindes im Auge zu behalten und es zu fragen: "Traust Du Dir das selbst zu?" Wenn ja, sollten die Eltern darauf achten, ob ihr Kind

  • sich an Absprachen hält,
  • Hilfe holt, wenn es welche braucht,
  • Verantwortungs­bewusst­sein zeigt,
  • Risiken oder Gefahren erkennt: Wie würde es beispielsweise reagieren, wenn jemand an der Haustür klingelt oder anruft?

Eltern müssen letztendlich selbst verantwortlich entscheiden

Das bestätigt uns auch Karoline Becker von der BAG: "Die Eltern müssen natürlich selbst verantwortlich entscheiden, wie viel Aufsicht je nach Entwicklungsstand, Charakter und Eigenarten des Kindes richtig ist." Entscheidend sei auch die Frage, über welchen Zeitraum das Kind alleine zu Hause bleiben soll, ob es in der unmittelbaren Nachbarschaft oder im gleichen Haus eine Person gibt, die die Aufsichtspflicht übernehmen kann.

Geschwisterkinder als Aufsichtsperson? "Davon ist abzuraten!"

Geschwisterkinder können dabei nur sehr bedingt mit der Aufsichtspflicht betraut werden: "Davon ist dringend abzuraten", sagt Becker. Erst zwischen dem zehnten und 15. Lebensjahr würden sich nämlich logisches Denken, Wahrnehmung, Konzentration und das sogenannte präventive Gefahrenbewusstsein so herausbilden, dass es mit dem von Erwachsenen zu vergleichen sei. "Mit der Pubertät kommen Kinder aber in eine manchmal schwierige Entwicklungsphase, die risikobereites Verhalten begünstigt."

Und statt den Einkauf alleine zu machen, sei es vielleicht gerade im Lockdown ratsamer, Erledigungen mit einem Abstecher zum Spielplatz zu verbinden, so die Expertin. Schließlich müssen die Kinder ja auch regelmäßig ausgelüftet werden.

GUT ZU WISSEN: Wieviel Nachtruhe braucht mein Kind?

Diese Frage stellen sich wohl fast alle Eltern: Wann ist die perfekte Schlafenszeit für mein Kind und wie viel Schlaf braucht es jede Nacht? Lehrer der Wilson Elementary School aus Wisconsin haben Richtlinien für die nächtlichen Schlafenszeiten in Form einer Tabelle veröffentlicht.