Kultauswanderer Jens Büchner: Hat er sein Café-Personal ausgebeutet?

Ex-Mitarbeiter auf Mallorca werfen Jens Büchner Ausbeutung vor

Sechs Monate nach der großen Eröffnung musste Jens Büchner (48) das vorzeitige Saison-Aus für sein Café "Faneteria" auf Mallorca bekanntgeben . Zwei ehemalige Mitarbeiter erheben jetzt schwere Vorwürfe gegen den "Goodbye Deutschland"-Star. Büchner soll seine Kellner ausgebeutet haben.

Überstunden sollen nicht bezahlt worden sein

Josephine Grigat (28) arbeitete insgesamt vier Monate in der "Faneteria" auf Mallorca, bis ihr von Jens Frau, Daniela Büchner (40), schlagartig gekündigt wurde – per Handynachricht. Im Café musste Josephine an vielen Tagen oft alleine arbeiten, weil Schlagersänger Jens ständig wegen seiner Auftritte unterwegs war, wie sie im RTL-Interview verriet.

Obwohl Grigat ihr Gehalt immer pünktlich bekam, habe sie während der vier Monate im Lokal von Büchner Hunderte von Überstunden nicht ausgezahlt bekommen. Die will die Mutter eines 10-jährigen Sohnes nun einfordern.

Jens Büchner gab Anfang der Woche die Schließung seines Cafés bekannt. Der Ballermann-Star nannte im seinem Instagram-Post am 6. Oktober als Grund Personalmangel, aber auch gesundheitliche Probleme.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Jens Büchner wettert gegen Ex-Personal der "Faneteria"

Kurz nachdem die Ex-Mitarbeiterin mit ihren Behauptungen an die Öffentlichkeit gegangen war, meldete sich Büchner in einem Video und einem Wut-Post auf Instagram erneut zu Wort. Der 48-Jährige wirkt im Clip von seinem Personal enttäuscht und sagt, er habe sich von Menschen veralbern lassen. Im Post wirft er seinen ehemaligen Mitarbeitern vor, sie würden "nachtreten" und "böse Sachen" über ihn sagen. Namen nennt er nicht, aber Josephine Grigat ist sich sicher, dass der Post ihr galt.

Sie und ein weiterer Ex-Mitarbeiter von Jens und Daniela Bücher wollen das so nicht auf sich sitzen lassen. Was sie zu den Anschuldigungen sagen, erfahren Sie im Video.