KSC zu Lizenzierungsmaßnahmen: "Gute Entscheidung"

31. März 2020 - 18:20 Uhr

Dem finanziell stets knappen Zweitligisten Karlsruher SC kommen die Maßnahmen der Deutschen Fußball Liga zur Entlastung der Clubs im Lizenzierungsverfahren entgegen. "Auch Partner, die für uns für den Liquiditätsnachweis zuständig sind, tun sich schwer. Deswegen ist es eine gute Entscheidung", sagte KSC-Geschäftsführer Michael Becker am Dienstag. "Man weiß nicht, was passiert." Es sei schwer, den Liquiditätsnachweis für die kommende Saison zu erbringen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird auf die übliche Überprüfung der Liquidität der Vereine vorerst verzichtet. Im Falle von Insolvenzanträgen in dieser Saison gibt es keine Sanktionen. Erst im September soll das normale Lizenzierungsverfahren wieder anlaufen. Die Saison der Erst- und Zweitligisten ist mindestens bis zum 30. April unterbrochen.

Quelle: DPA