RTL News>News>

Krefeld: Mutter mit Säugling aus Klinik verschwunden: Keine Straftat

Krefeld: Mutter mit Säugling aus Klinik verschwunden: Keine Straftat

Ein Säugling liegt in einem Bett auf der Wochenstation des Kinder-Frauenzentrums im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden (Sachsen).
Symbolfoto (Archiv).
abu;cse, dpa, Arno Burgi

Krefelder Vormundschaftsgericht hatte noch nicht entschieden

Was anfangs aussah wie eine Straftat, wird ohne juristische Folgen bleiben. Den nach einem Sorgerechts-Streit mit ihrem Neugeborenen aus einer Klinik in Krefeld verschwundenen Eltern drohen keine strafrechtlichen Folgen. Denn eine Entscheidung des Vormundschaftsgerichts habe es noch nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld. Die 18 und 24 Jahre alten Eltern hatten vorige Woche heimlich mit ihrem zwei Tage alten Sohn die Klinik verlassen.

Familie könnte nach Polen ausgereist sein

Zuvor hatte das Jugendamt das Kind in Obhut genommen. Das Neugeborene war aber im Krankenhaus bei der Mutter geblieben. Die Eltern haben sich nach Einschätzung der Behörden in ihr Heimatland Polen aufgemacht.