Krebsarten: Dieser Krebs hat gute Heilungschancen

7. November 2015 - 15:12 Uhr

Nicht alle Krebsarten sind tödlich

Weltweit erkranken jährlich 14 Millionen Menschen neu an Krebs, und die Zahl der Fälle soll weiter steigen. Diese alarmierenden Zahlen hat die Weltgesundheitsorganisation WHO in ihrem Welt-Krebsbericht 2014 vorgestellt. Doch es gibt auch Hoffnung: Einige Krebsarten lassen sich mittlerweile gut bekämpfen.

25 Prozent der neu erkrankten Frauen haben Brustkrebs, eine weitere häufige Krebsart bei Frauen ist der Darmkrebs. Diese beiden Krebsarten werden oft früh erkannt - im Gegensatz zu Eierstock- und Gebärmutterhalskrebs.

"Die Heilungsformen bei Brustkrebs haben sich deutlich verbessert - wir liegen mit den Frühformen bei 80 Prozent", so der Onkologe Dr. Emil Höring. Aber: "Bei Eierstockkrebs sind die Aussichten schlechter. Einfach deshalb, weil die Frauen es später merken und es keine wirklichen Vorsorgeuntersuchungen gibt."

Bei Männern liegt der Prostatakrebs an erster Stelle, gefolgt von Darm- und Lungenkrebs, der oft durch Rauchen verursacht ist und die höchste Sterblichkeitsrate aufweist. Die gute Nachricht: Die Überlebenschancen haben dank neuester Forschung in den letzten Jahren ums Vierfache zugenommen. Die Strahlen- Chemo und Hormontherapie sowie Operationen gehören derzeit zu den erfolgreichsten Gegenmaßnahmen.