Krasse Videoaufnahmen zeigen das Unglück

Snowboarder von Lawine 300 Meter mitgerissen

13. Januar 2021 - 17:24 Uhr

Lawinenunglück in Colorado

Im Hinterland von Colorado (USA) fühlt sich Maurice Kervin zuhause, war hier dieses Jahr schon an 65 Tagen mit dem Snowboard unterwegs. Einen Tag davon dürfte er sein Leben lang nicht vergessen: Am vergangenen Freitag wurde er von einer Lawine erfasst und 300 Meter mitgerissen, – die krassen Szenen sehen Sie im Video.

Lawine riss Snowboarder Boden unter den Füßen weg

Kervins Kamera hat alles festgehalten: Die Lawine reißt ihm den Boden unter den Füßen weg. Als er spürt, wie sein Körper unter die Schneemassen gerät, löst er den Lawinenairbag in seinem Rucksack aus. Er bleibt glücklicherweise an der Oberfläche und übersteht den Unfall unverletzt – bis auf einen verrenkten Finger.

Richtige Reaktion dank Sicherheitskurs

"Ich war die ganze Zeit sehr ruhig", erzählte der Snowboarder dem Fernsehsender "Denver7". Er glaubt, dass der Airbag und sein Training ihm das Leben gerettet haben: Kervin hatte einen Sicherheitskurs bei einem Lawinenforschungsinstitut belegt.

Schon am nächsten Tag stand Maurice Kervin wieder auf Skiern.