12. Juli 2019 - 16:09 Uhr

Schlag gegen internationalen Drogenhandel

In den USA ist der Küstenwache ein großer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. 8 Tonnen Kokain und Marihuana in einem Wert von über 200 Millionen Euro wurden sichergestellt. In selbstgebauten U-Booten haben die Schmuggler versucht die Drogen zu transportieren. Im Video zeigen wir den spannenden Moment, wie die US-Küstenwache die Schiffe abfängt. Die Offiziere steigen auf ein U-Boot und fordern die Personen im Inneren, die Luke zu öffnen.

„Ihr mutiger Dienst rettet amerikanische Leben“

Fünf Schmuggler wurden bei der Aktion festgenommen. Einige wurden an die US-Bundesbehörden übergeben, während andere in ihre Heimatländer abgeführt wurden, damit sie dort ihre Strafe bekommen.

Die Beschlagnahmung ist ein Teil der Operation Panama Express. Es ist ein mehrjähriger Versuch, den Drogenfluss in den USA einzudämmen. "Ihr mutiger Dienst rettet amerikanische Leben", sagte US-Vizepräsident Mike Pence den Offizieren.