Horror bei Probefahrt

Korbach: Mann will Auto verkaufen und wird mit Schusswaffe bedroht

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

17. Februar 2021 - 8:53 Uhr

Autodiebe bedrohen 23-Jährigen

Ein 23-Jähriger aus Willigen wollte sein Auto verkaufen - und ist dabei in Korbach von einem vermeintlichen Kaufinteressenten mit einer Schusswaffe bedroht und bestohlen worden.

Autoverkäufer springt aus Auto

Der junge Mann hatte sein Auto auf einem Onlineportal angeboten und wollte den Verkauf mit dem Interessenten auf einem Parkplatz in Korbach (Kreis Waldeck-Frankenberg) abwickeln, so die Polizei. Auf dem Parkplatz traf er demnach auf vier Männer, die den Wagen Probe fahren wollten. Der 23-Jährige habe auf dem Rücksitz Platz genommen, als der neben ihm sitzende Mann eine Schusswaffe auf ihn richtete und ihn aufforderte, ruhig zu bleiben.

Als das Auto halten musste, konnte der junge Mann aus dem Auto springen und weglaufen. Er blieb unverletzt. Die Täter setzten nach Angaben der Polizei die Fahrt in dem Wagen fort. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zwei der Männer sollen laut Polizei so aussehen:

  • 1. Täter: männlich, ca. 25 Jahre alt mit schwarzen, längeren Haaren und Vollbart. Er hatte eine schwarze Pistole bei sich.
  • 2. Täter: männlich, ca. 180 cm groß mit Glatze und Tattoo auf der rechten Halsseite.

Quelle: DPA