Rock-Bank "Drunken Fools" will Rekord knacken

Kommt das blutigste Musikvideo aller Zeiten aus Schleswig-Holstein?

Rock-Band knackt den Rekord Das blutigste Musikvideo aller Zeiten
00:58 min
Das blutigste Musikvideo aller Zeiten
Rock-Band knackt den Rekord

30 weitere Videos

Blut, Blutiger, Drunken Fools

Das diesjährige Halloween-Fest ist zwar schon vorbei, aber das Gruseln geht weiter. Die Rock-Band „Drunken Fools“ aus dem schleswig-holsteinischen Hamweddel hatte einen skurrilen Einfall: Das blutigste Musikvideo aller Zeiten drehen und damit einen neuen Weltrekord aufstellen.

Wie das Musikvideo aussieht und ob die Band den Weltrekord geschafft hat, sehen Sie im Video.

Ein blutiger Einfall

Die Idee für die Gestaltung des Musikvideos „Blutnacht“ kommt von Fritjof Heyn, Video-Produzent und Regisseur des Videos. Er ist großer Horrorfilm-Fan und ein ganz bestimmter Horror-Klassiker inspirierte ihn zu der Idee des Weltrekordes. „Der Film ‘Braindead’ aus dem Jahr 1992 von Peter Jackson ist der blutigste Film der Welt. Und da sind mal eben knapp 40 Liter pro Minute geflossen. 40 Liter Blut pro Minute müssen wir jetzt schlagen“, erzählt Fritjof Heyn. Natürlich haben die Musiker ausschließlich künstliches Blut verwendet, was aber möglichst echt aussehen sollte. Gar nicht so einfach, auch weil das Budget für das Musikvideo knapp war. Deshalb musste ein Eigengemisch aus Rote-Bete-Pulver, Speisestärke, Wasser und Lebensmittelfarbe herhalten – und das sah überraschend echt aus.

„Blut marsch!“ war das Motto des Abends und auch die Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr in Hamweddel. Die unterstützte kurzerhand das Vorhaben und übergoss die Musiker mit der roten Flüssigkeit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformfacebook, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Wer sind die Drunken Fools?

Die Drunken Fools sind eine Rock-Band aus Hamweddel in Schleswig-Holstein, die sich 1995 als Schülerband gründete. Nach drei Jahren war allerdings wieder Schluss und die Band trennte sich. 2016 fiel dann der Startschuss für eine Neuauflage und die Band fand, mithilfe des ein oder anderen neuen Mitglieds, wieder zusammen. Die Rocker sind keine Berufsmusiker, sondern ein Zusammenschluss von sieben Freunden. Spaß und Idealismus stehen bei den Drunken Fools an erster Stelle und nicht das große Geld.