Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Von Klaus Jakob

Kommentar zur Verschiebung der EM: Wir müssen in die Verlängerung

ST PETERSBURG, RUSSIA - MARCH 17, 2020: The clock counting down the time till the 2020 UEFA European Football Champions
ST PETERSBURG, RUSSIA - MARCH 17, 2020: The clock counting down the time till the 2020 UEFA European Football Champions
© imago images/ITAR-TASS, Peter Kovalev via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. März 2020 - 21:26 Uhr

Von Klaus Jakob

Unser Kollege hat die Fußball-Nationalmannschaft viele Jahre lang begleitet. Als Sportreporter bedauert Klaus Jakob es, dass die EM um ein Jahr verschoben wurde. Dieses Mal geht es aber um mehr als den Sport. Und deswegen ist die Entscheidung der UEFA richtig.

RTL-Reporter Klaus Jakob
RTL-Reporter Klaus Jakob.
© RTL

Es geht um Menschenleben

Das Spiel ist aus. Und dieses Mal ist Deutschland nicht Weltmeister oder stolzer Mitgastgeber für die EM 2020. Nein, die Vernunft und die Gesundheit der Menschen sind in diesen Tagen wichtiger als Tore, Jubel und Trophäen. Deshalb konnte es keine andere Entscheidung geben, als die Europameisterschaft 2020 abzusagen und um ein Jahr zu verschieben. Wenn dadurch auch nur ein einziges Menschenleben gerettet werden kann, gibt es keine Alternative dazu.

Fußball nur noch Nebensache

Kürzlich war ich bei meiner 85-jährigen Mutter zum Geburtstag eingeladen und freute mich über ihre Gesundheit und ihren Lebensmut, gleichzeitig war ich auch als Reporter voller Vorfreude auf die Europmeisterschaft in zwölf Ländern, meine siebte Teilnahme als Berichterstatter. Jetzt aber haben wir eine Pandemie, und das bereitet mir große Sorgen - auch, was die Gesundheit meiner Mutter anbelangt.

Der Fußball, der Millionen von Menschen in Europa und der ganzen Welt vereint, steht nun klar im Abseits. Diesmal entscheidet nicht der Videobeweis im Kölner Keller, sondern das Robert-Koch-Insitut mit seinen erschreckenden Zahlen und Fakten.

Chance für einen Neuanfang

Wie gerne erinnere ich mich als Sportreporter von RTL an die Zeiten von Bundes-Berti zurück, 1996, Europameisterschaft im Wembley Stadion zu London, das Golden-Goal von Oliver Bierhoff, Deutschland im Fußballrausch, Europameister. Alle feierten. Diesmal aber kommt der Gegner aus der Tiefe des unsichtbaren Raumes. Wenn wir alle dieses neue unberechenbare Match gegen Corona gewinnen wollen, müssen wir in die Verlängerung.

Es darf aber auf keinen Fall in ein Elfmeterschießen gehen, wenn Sie verstehen, was ich meine. Wenn der Virus die Rote Karte erhält, ist das die einmalige Chance für einen Neuanfang. Wenn die Fans und ihre Helden auf dem Rasen dann ohne Ängste und Risiko wieder gemeinsam feiern können, bin ich mir sicher, wird das eine unbschreibliche Wiedergeburt des Fußballs. Bis dahin brauchen wir viel Geduld, Toleranz, und Disziplin. Wir schaffen das.

Was Jogi Löw und Co. zur EM-Verschiebung sagen? Hier entlang.

Auch interessant