Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Körperfett kontrollieren: Warum zu wenig Fett schädlich ist

Körperfett: Gehen Sie nicht unter die Untergrenze

Das Aussehen spielt für viele Menschen eine große Rolle. Vor allem im Fitnesscenter wird jedes noch so kleine Fettpölsterchen kritisch beäugt. Männer wie auch Frauen setzen alles daran, ihr Körperfett in attraktive Muskelmasse umzuwandeln. Doch ist das wirklich so erstrebenswert? Professor Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln erklärt im Video, welche Aufgaben das Körperfett übernimmt, und weshalb er dazu rät, nicht unter die Untergrenze zu gehen.

Körperfett aufbauen: Warum das so wichtig ist

Menschen, die sich mit dem Thema Abnehmen und Fitness beschäftigen, stoßen früher oder später auf die Frage: Kann man eigentlich auch zu wenig Körperfett haben? Eindeutig ja! Das körpereigene Fett ist in erster Linie von Vorteil: Es isoliert vor Kälte, schützt den Körper vor Schaden und liefert lebenswichtige Energie.

Körperfett gilt als essenzieller Baustoff für den Körper. Das Fett liefert damit wichtige Voraussetzungen für gesundes Haar und Nägel und unterstützt auch im Wachstum. Wenn die erforderliche Menge an Fett im Körper nicht vorhanden ist, kommt es hier zu Problemen. Damit gibt die Natur eine Untergrenze vor: Wer zu wenig Körperfett aufweist, wird langfristig darunter leiden. 

Wie viel Körperfett ist normal?

Professor Froböse kritisiert im Video vor allem Size Zero Models und ähnliche Lebensstile, die dazu führen, möglichst wenig Körperfett aufzubauen. Das ist gesundheitlich bedenklich und sollte als krankhaft eingestuft werden.

Männern rät er die Grenze von unter acht Prozent Körperfett nicht zu unterschreiten. Schon zehn Prozent sind für ihn grenzwertig. Bei Frauen setzt er die Grenze bereits bei 18 Prozent Körperfett an. Definitiv gefährlich wird es ab 15 Prozent, davon rät er dringend ab.

Hitzestau im Auto: Wieviel Wärme verträgt man?
Hitzestau im Auto: Wieviel Wärme verträgt man? Reporter macht den Selbsttest 07:11

Mehr Videos zum Thema Gesundheit

Sie interessieren sich für Gesundheitsthemen? Im Videoplayer haben wir viele interessante Themen für Sie zusammengestellt.

Mehr Ratgeber-Themen