Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Kölner Stadtarchiv: Plädoyer des Staatsanwalts hat begonnen

Prozess um Kölner Archiv-Einsturz
Trümmer liegen in Köln an der Stelle, an der sich das eingestürzte Historischen Stadtarchiv befand. Foto: Oliver Berg/Archiv © deutsche presse agentur

Im Prozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten hat am Mittwoch die Staatsanwaltschaft mit ihrem Plädoyer begonnen. "Zwei junge Männer wurden unter meterhohen Trümmern begraben, zwei Dutzend Menschen sind nur knapp dem Tod entronnen, 36 Anwohner verloren ihre Wohnungen", erinnerte Oberstaatsanwalt Torsten Elschenbroich zu Beginn seines Plädoyers, das mehrere Stunden lang bis zum späten Nachmittag dauern sollte.

Vor dem Kölner Landgericht sind vier Mitarbeiter von Baufirmen und den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB) wegen fahrlässiger Tötung und Baugefährdung angeklagt. Sie waren am Bau einer neuen U-Bahn-Haltestelle beteiligt. Laut Anklage hat ein Fehler bei den Aushubarbeiten zu dem Unglück im März 2009 geführt.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen