Köln schafft kleines Europa-League-Wunder, Berlin ist vorzeitig draußen

Freudentaumel in Köln: Das abgeschlagene Schlusslicht der Bundesliga besiegt den FC Arsenal
Freudentaumel in Köln: Das abgeschlagene Schlusslicht der Bundesliga besiegt den FC Arsenal
© imago/mika, Mika Volkmann, imago sportfotodienst

23. November 2017 - 22:07 Uhr

Riesenjubel in Köln, Berlin trauert nach Pleite in Bilbao

Die Europa League als Reha-Zentrum: Der 1. FC Köln hat mit einem hart erkämpften 1:0-Heimsieg gegen den großen FC Arsenal neue Hoffnung für den Abstiegskampf der Bundesliga geschöpft und darf vom Einzug in die K.o.-Runde der Europa League träumen. Bittere Enttäuschung herrscht dagegen bei Hertha BSC: Nach dem 2:3 bei Athletic Bilbao sind die Berliner vorzeitig ausgeschieden.

Kölner Notelf trifft auf Arsenals B-Elf

Weil sechs Stammspieler verletzt fehlten und Claudio Pizarro und Tim Handwerker nicht für die Europa League gemeldet wurden, musste FC-Coach Peter Stöger quasi die letzte Elf auf den Rasen schicken. Auch sein Gegenüber Arsene Wenger schickte nicht die stärkste Truppe aufs Feld. Zahlreiche Stars um Mesut Özil und Shkodran Mustafi waren gar nicht mit nach Köln gereist, weil Arsenal schon vor dem Spiel das Weiterkommen nicht mehr zu nehmen war.

Trotzdem waren die 'Gunners' klar feld- und auch technisch deutlich überlegen. Köln hielt mit Leidenschaft und schlauer Verteidigung dagegen, ließ wenig zu und hatte beim Pfostenschuss von Francis Coquelin (30.) das Quäntchen Glück auf seiner Seite, das dem Schlusslicht der Bundesliga in der Liga seit Monaten abhandengekommen ist.

Guirassy trifft, Horn pariert

GER, 1. FC Köln (GER) vs. FC Arsenal (ENG) / 23.11.2017, RheinEnergieSTADION, Köln, Europa Leaque, Gruppenphase, 5. Spieltag, GER, 1. FC Köln (GER) vs. FC Arsenal (ENG) im Bild: 11 Meter für Köln Sehrou Guirassy (FC Köln 19), macht ihn rein Olivier G
Die entscheidende Szene: Guirassy verwandelt den Elfmeter gegen Ospina
© imago/Nordphoto, nordphoto / Meuter, imago sportfotodienst

Nach vorne ging beim FC so gut wie nichts, bis Sehrou Guirassy im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Elfmeter nervenstark verwandelte (62.). Angefeuert von 45.300 lautstarken Fans verbarrikadierten sich die Kölner danach erfolgreich am und im eigenen Sechzehner. Timo Horn verhinderte in der Schlussphase mit mehreren Glanzparaden den Ausgleich.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Langkamp verursacht bei Hertha-Aus zwei Elfmeter

Soccer Football - Europa League - Athletic Bilbao vs Hertha BSC Berlin - San Mames, Bilbao, Spain - November 23, 2017   Athletic Bilbao's Inaki Williams celebrates scoring their third goal with teammates   REUTERS/Vincent West
Bittere Enttäuschung: Berlin gibt in Bilbao zweimalige Führung aus der Hand
© REUTERS, VINCENT WEST

Während die Kölner jubelten und mit einem Sieg am abschließenden Gruppenspieltag in Belgrad die K.o.-Runde buchen, ist der Berliner Ausflug aufs internationale Parkett vorbei. Dabei trumpfte die Hertha beim spanischen Club Athletic Bilbao eine Halbzeit lang groß auf und hätte trotz der Tore von Matthew Leckie (26.) und Davie Selke (36.) höher als 2:1 führen müssen.

Pechvogel Sebastian Langkamp verursachte vor und nach der Halbzeit je einen Elfer, Altmeister Aritz Aduriz verwandelte zweimal eiskalt (35./66.). In der Schlussphase konterte Bilbao nach einem Freistoß der Hertha im eigenen Stadion, Inaki Williams verpasste Berlin nach Doppelpass mit Mikel Balenziaga das EL-Aus (82.). Bei einem Unentschieden hätte sich der Hauptstadtclub die Türe zur Zwischenrunde noch aufgehalten.