Polizei sucht jetzt nach dem Opfer

Köln-Porz: Kind sexuell belästigt? Zeuge greift beherzt ein

Köln-Porz: Zehnjähriger sexuell belästigt?
Köln-Porz: Zehnjähriger sexuell belästigt?
© dpa, Julian Stratenschulte, ade fdt wie

18. September 2020 - 16:39 Uhr

Ermittlungen gegen mutmaßlichen Täter (47)

Im Kölner Stadtteil Porz soll ein etwa zehnjähriger Junge sexuell belästigt worden sein. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 47-Jährigen – doch der Junge selbst ist bislang nicht auffindbar. Jetzt bitten die Beamten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Engagierter Kölner hielt mutmaßlichen Täter fest

Die Tat soll sich am 17. September gegen 16:00 Uhr am Friedhof in der Elisenstraße in Köln-Porz ereignet haben. Ein etwa zehnjähriger Junge fragte einen Radfahrer um Hilfe – er sei von einem Mann sexuell belästigt worden. Gegenüber dem Helfer sagte der Junge, der Verdächtige habe ihn zu sexuellen Handlungen aufgefordert.

Daraufhin nahm der engagierte Kölner die Verfolgung des sich in Richtung Kölner Straße entfernenden und dabei wiederholt vor ihm versteckenden Mannes auf. An der Stadtbahn-Haltestelle Ensen-Gilgaustraße konnte der Zeuge den 47-Jährigen festhalten und ihn an alarmierte Polizisten übergeben. Gegen den mutmaßlichen Täter wird jetzt ermittelt.

Polizei bittet Opfer und Eltern, sich zu melden

Das Kind konnte danach nicht mehr gefunden werden – darum bittet die Polizei nun den Jungen und seine Eltern, sich zu melden. Er soll etwa zehn Jahre alt sein, 1,50 Meter groß, dunkel gekleidete und braunen, kurze Haare haben. Auf den Zeugen habe er nach der Tat "eingeschüchtert" gewirkt.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 12 bittet um Zeugenangaben unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.