Köln plant einen der größten Drogenkonsum-Räume Deutschlands - Bürger wehren sich!

04. Oktober 2017 - 10:50 Uhr

Ziel des Raums: Junkies sollen sich nicht mehr in der Öffentlichkeit spritzen

Wie viele andere Großstädte, hat auch Köln ein Drogenproblem. Mitten auf der Straße trifft man auf Junkies oder Dealer, die am hellichten Tag Drogen verkaufen oder sich eine Dosis verpassen. Um Drogensüchtige von den Straßen zu holen, plant Köln nun die Errichtung eines Drogenkonsum-Raums - dem größten in Deutschland. Das Vorhaben spaltet die Meinungen. Viele Bürger befürchten, dass ein Ort eigens für Drogensüchtige die Drogeneszene bloß vergrößern würde. Wir haben Anwohner, einen Sozialpädaogen und einen Drogensüchtigen gefragt: Was spricht für und was spricht gegen einen Drogenkonsum-Raum in Köln? Die ausführlichen Antworten gibt es im Video.

Drogenkonsum-Raum soll in der Nähe vom Neumarkt entstehen

Rund um die Kölner Haltestelle 'Neumarkt' lassen sich Szenen zwischen Drogensüchtigen beobachten, die schockieren. Oft bleibt Junkies nichts anderes übrig, als sich am hellichten Tag Drogen zu spritzen - die sogenannte 'Notfall-Dosis'. Einen Rückzugsort gibt es bislang nicht. Doch das soll sich ändern.

In einer Seitenstraße - ganz in der Nähe des Neumarkts - wurde nun ein geeignetes Gebäude gefunden, aus dem die Stadt Köln einen Drogenkonsum-Raum machen will. Ein Zufluchtsort für Junkies. Denn nicht alle Abhängigen wollen in der Öffentlichkeit Drogen konsumieren. Ihnen bliebe nur häufig keine andere Wahl.

Bürgerinitiative wehrt sich gegen Pläne der Stadt

Die Ängste der Bürger sind groß. Sie befürchten, dass durch den Konsum-Raum immer mehr Drogensüchtige angezogen werden und es keine Kontrolle mehr geben wird. Außerdem sei die kleine Seitenstraße, die gegenüber einem Hotel liege, ungeeignet.

Es wurde eine Bürgerinitiative ins Leben gerufen, die sich mit diesen und vielen weiteren Argumenten vehement gegen die Pläne der Stadt wehrt. Die hohen Kosten von 1,2 Millionen Euro im Jahr spielen bei der ablehnenden Haltung der Kölner sicher auch eine Rolle.