Er dachte, es sei ein Ball

Kopfball mit Bowlingkugel: Mann schwer verletzt

Bowlingkugel (Symbolfoto)
Bowlingkugel (Symbolfoto)

24. Dezember 2020 - 10:15 Uhr

Böser Unfall in Frachtzentrum am Kölner Flughafen

Autsch! Nach einer ebenso folgenschweren wie schmerzhaften Verwechslung musste ein 19-Jähriger zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Er hielt eine Bowlingkugel, die ein Kollege ihm zuwarf, für einen Ball und wollte diesen spaßeshalber wegköpfen.

Kollege warf ihm den "Ball" zu

Der Vorfall ereignete sich in einem Frachtzentrum am Kölner Flughafen. Ein Arbeiter bemerkte ein beschädigtes Paket auf den Band, sortierte es aus. In dem Paket war die Bowlingkugel. Der Arbeiter warf sie seinem Kollegen zu, der wollte den vermeintlichen Ball in bester Verteidiger-Manier wegköpfen und verletzte sich dabei böse.

Wie von einem Boxer getroffen, brach der 19-Jährige zusammen, er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Laut Kölnischer Rundschau bestand die Sorge, dass der Arbeiter in Lebensgefahr schwebt. In Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte dann eine schwere Gehirnerschütterung. Vorsichtshalber muss der Mann einige Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben.