"Helden kommen und gehen, aber Legenden sind ewig"

Kobe Bryant & Tochter Gianna: Bronze-Statue an ihrem Todestag enthüllt

Zum 2. Todestag: Statue für Kobe Bryant enthüllt Bronzestatue in Gedenken an Kobe
01:07 min
Bronzestatue in Gedenken an Kobe
Zum 2. Todestag: Statue für Kobe Bryant enthüllt

Zum zweiten Todestag von Kobe Bryant (†41) und dessen Tochter Gianna (†13) hat Dan Medina, ein Bildhauer aus Los Angeles, eine Bronze-Statue an der Stelle errichtet, an der 2020 der Helikopter mit Vater und Tochter abstürzte. Im Video zeigt der Künstler die 160 Kilo schwere Erinnerung, die allerdings nicht ewig an der Absturzstelle stehen bleiben wird.

Kobe Bryant und seine Tochter Gianna starben 2020 beim Absturz eines Hubschraubers.
Kobe Bryant und seine Tochter Gianna starben 2020 beim Absturz eines Hubschraubers.
Burt Harris, ©2020 Prensa Internacional Inc.

Bildhauer hofft, eine lebensgroße Statue aufstellen zu dürfen

"Helden kommen und gehen, aber Legenden sind ewig", heißt es auf dem Sockel der Statue. Nicht nur die Sportwelt war 2020 geschockt über den Tod von Basketball-Star Kobe Bryant und seiner 13-jährigen Tochter Gianna. Bildhauer Dan Medina hat die beiden lebensecht in Bronze verewigt. Kobe trägt seine berühmte „Lakers“-Uniform. Gigi, die in die sportlichen Fußstapfen ihres Vaters treten wollte, hat ebenfalls eine Basketball-Uniform an und trägt einen Ball. Kobe hat den Arm um sie gelegt. Am Sockel der Statue fügte Dan Medina die Namen aller neun Opfer hinzu, die bei dem Hubschrauberabsturz am 26. Januar 2020 in Calabasas auf tragische Weise ums Leben kamen.

Eigentlich war die Statue noch größer geplant, erklärt der Bildhauer „TMZ“ gegenüber. Die aktuelle Version sei zunächst ein temporäres Werk, das dort nicht stehen bleibt. Aber Medina hofft, dass die Stadt ihm erlauben wird, eine lebensgroße Version dauerhaft an der Absturzstelle aufzustellen. (csp)