Bezirk ruft Namenstag aus

Besondere Ehre für verstorbenen NBA-Superstar Kobe Bryant

NBA: Los Angeles Lakers at Houston Rockets
© USA TODAY Sports, Jerome Miron, jm

13. August 2020 - 8:48 Uhr

Orange County führt "Kobe Bryant Day" ein

Basketball-Ikone Kobe Bryant wird sieben Monate nach seinem tragischen Tod von Orange County mit einem Namenstag geehrt. Der 24. August gilt nach einem am Mittwoch gefassten Beschluss, in dem Bezirk südlich von Los Angeles zukünftig als "Kobe Bryant Day". 

Video: Stars weinen um Kobe Bryant

24 und 8 - ein besondere Kombination

Das berichtet die "Los Angeles Times". Warum der 24.8.? In seinen 20 Dienstjahren bei den Los Angeles Lakers trug Bryant zunächst die Rückennummer 8 (3 Titel), später die 24 (2 Titel). Er spielte für kein anderes Team in der NBA und gilt als eine der größten Legenden, die je ein Trikot der Kalifornier überzog.

Der 18-malige All-Star war am 26. Januar bei einem Hubschrauberabsturz in der Nähe von Los Angeles ums Leben gekommen. Er war mit seiner Tochter Gianna und sieben weiteren Menschen auf dem Weg zu einem Nachwuchs-Basketballturnier. Bryant hinterließ seine Frau Vanessa und drei weitere gemeinsame Kinder. Am 23. August wäre er 42 Jahre alt geworden.

Lesen Sie hier unseren Nachruf: Dear Kobe