Am ersten Jahrestag des Unfalls

So bewegend trauerte Los Angeles um Kobe Bryant

Kobe Bryant und seine Tochter Gianna kamen vor einem Jahr bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben
© imago images/ZUMA Wire, Ringo Chiu via www.imago-images.de, www.imago-images.de

27. Januar 2021 - 13:25 Uhr

Dennis Schröder und LeBron James gedenken Kobe Bryant

Am ersten Todestag war Los Angeles in Gedanken bei Kobe Bryant. Die Clubs aus der Stadt und zahlreiche Wegbegleiter verneigten sich vor dem verunglückten NBA-Superstar, auch Lakers-Neuzugang Dennis Schröder richtete Worte an die "Black Mamba".

Video: Trauer um Kobe Bryant

"Wir vermissen euch"

Auf einem Grünstreifen vor dem Staples Center in Los Angeles ist eine bunte Gedenkstätte aufgebaut. "We Miss You", wir vermissen Euch, steht dort in schwarzen Buchstaben, darunter sind die Namen von Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna in Gold und Lila angebracht, darüber ihre Fotos, sie tragen Flügel. Am ersten Todestag war die Stadt in Gedanken bei ihrem verunglückten NBA-Superstar und dessen Liebling, auch Clubs und zahlreiche Wegbegleiter verneigten sich.

Fans legten an der Halle der L.A. Lakers Blumen und Erinnerungsstücke nieder, auch an der Absturzstelle des Hubschraubers in Calabasas, wo Kobe (41) und Gianna Bryant (13) vor einem Jahr ums Leben gekommen waren, fanden sich Menschen ein. Genau wie an den vielen neuen Murals (Wandbilder) in der Metropole, auf denen die Beiden zu sehen sind.

Vieles dreht sich in diesen Tagen um die Tragödie vom 26. Januar 2020, die schlimmen Erinnerungen kommen noch einmal hoch, aber auch die guten. "Kobe wird immer mein Lakers-Bruder sein", schrieb bei Twitter etwa Magic Johnson, wie Bryant eine Legende beim Rekordmeister, und postete ein Foto von sich und dem fünfmaligen NBA-Champion in Trikots des Basketballclubs.

"Ruhe im Paradies"

Dennis Schröder, Neuzugang der Lakers, holte bei Instagram ein altes Video raus. Darin lobte Bryant den Braunschweiger vor Jahren für dessen Leistungen in der Liga. "Ruhe im Paradies", so Schröder, "Du wirst nie erfahren, wie viel mir diese Worte damals bedeutet haben. Es ist ein Ehre, in den gleichen Farben zu spielen wie Du."

Video: Dennis Schröder: 120 Prozent für Kobe

Auch Pau Gasol, der mit Bryant zwei Titel holte und in Gedenken an dessen Tochter seiner Jüngsten den Namen Elisabet Gianna gab, fehlt sein früherer Teamkollege: "Ich vermisste Dich, Bruder", twitterte der Spanier: "Es vergeht kein Tag, bei dem Du keinen Anteil an dem hast, was ich tue", so Gasol: "Ich hoffe, Du und Gigi lächelt nach hier unten und seht, wie stark, süß und erstaunlich Deine Mädchen sind."

Bryants Witwe hat drei weitere Töchter. "Ich vermisse mein Mädchen und Kob-Kob so sehr. Ich werde nie verstehen, warum/wie diese Tragödie mit diesen wunderbaren, liebenswürdigen und erstaunlichen Menschen passieren konnte", schrieb Vanessa Bryant bei Instagram: "Es kommt mir noch immer unwirklich vor."

Mamba für immer

Die Lakers veröffentlichten ein Schwarz-Weiß-Foto von Kobe und Gianna Bryant ("Family is Forever"), World-Series-Gewinner Los Angeles Dodgers aus der Major League Baseball (MLB) postete ein Bild, das den Wurfhügel in ihrem Stadion zeigt. Darauf sind die Rückennummern von Kobe (24) und Gianna (2) zu sehen. Bryant war großer Dodgers-Fan.

Auch die Los Angeles Galaxy aus der Fußball-Profiliga MLS posteten eine Aufnahme von den beiden Verunglückten. "Mamba & Mambacita forever" stand darunter. Neben "Black Mamba" Bryant und seiner Tochter waren sieben weitere Personen beim Unglück gestorben.

RTL.de/sid