Reaktion auf Verschärfung der Düngeverordnung

Koalition will Landwirte mit einer Milliarde Euro unterstützen

Koalition will Landwirte mit einer Milliarde Euro unterstützen
© imago images/Müller-Stauffenberg, Müller-Stauffenberg via www.imago-images.de, www.imago-images.de

30. Januar 2020 - 7:33 Uhr

Groko beschließt Milliardenpaket für Landwirte

Wegen heftiger Bauernproteste plant die große Koalition Milliardenhilfen für Landwirte. Um die Bauern bei dem anstehenden Transformationsprozess zu unterstützen, werde man innerhalb von vier Jahren eine Milliarde Euro für Agrarumweltprogramme und Investitionen zur Verfügung stellen. Das geht aus dem Beschlusspapier des Koalitionsausschusses hervor.

Bauernproteste zeigten Erfolg

Landwirte aus Mecklenburg-Vorpommern standen am 22.10.2019 mit ihren Treckern bei einer Protestaktion gegen das Agrarpaket der Bundesregierung im Rostocker Stadthafen.
Landwirte aus Mecklenburg-Vorpommern standen am 22.10.2019 mit ihren Treckern bei einer Protestaktion gegen das Agrarpaket der Bundesregierung im Rostocker Stadthafen.
© dpa, Stefan Sauer, sts hjb

Die Unterstützung für die Landwirte ist eine Reaktion auf heftige Verwerfungen wegen der geplanten Verschärfung der Düngeverordnung. CSU-Chef Markus Söder sprach von einer "Bauernmilliarde". "Es geht um ein klares Signal der Wertschätzung und der Unterstützung in schwierigen Zeiten", sagte er.

Weil Nitratwerte im Grundwasser schon seit Jahren zu hoch sind, hat die EU-Kommission Deutschland beim Europäischen Gerichtshof verklagt und Recht bekommen - daher muss Berlin weitere Düngebeschränkungen angehen. Das Umwelt- und das Agrarministerium haben dafür Vorschläge nach Brüssel geschickt. Landwirte in ganz Deutschland protestieren seit langem vehement dagegen.