Mann macht Bekanntschaft mit hungrigem Säuglingsmund

Knutschfleck nach Baby-Saug-Attacke: Wie Papa Ronnie erfuhr, was Frauen beim Stillen durchmachen müssen

Ronnie Dunston machte schmerzhafte Erfahrungen mit den Saugfähigkeiten seiner Tochter.
© Facebook, Privat

14. Februar 2020 - 12:29 Uhr

Riesenknutschfleck - und ein Riesenrespekt

Ronnie Dunston ist seit zwei Monaten stolzer Vater eines kleinen Mädchens. Und wie alle modernen Väter erfüllt auch der Energieberater aus Upper Marlboro im US-Bundesstaat Maryland seine Vater-Pflichten. Also: Wenn Mami mal eine Auszeit braucht oder wie in diesem Fall zum Sport geht, kümmert er sich um Baby Nubia. Das heißt: Wickeln, bespaßen, wiegen, füttern. Als es schließlich ans Füttern ging, hatte Ronnie eine Begegnung mit der unglaublichen Saugkraft seiner Tochter! Das Ergebnis: Ein Riesenknutschfleck und ein Riesenrespekt vor seiner Frau - und auch vor allen Müttern der Welt.

"Sie war wie ein Vampir, Typ extrastark"

"Meine Frau war im Fitnessstudio, also trug ich Nubia nach unten, um eine Flasche zu machen", schreibt Ronnie in seinem Facebook-Post, der bisher schon 80.000 Mal geliket und 130.000 Mal geteilt wurde. "Wir warten also darauf, dass sich die Milch erwärmt, ich habe kein Hemd an und sie liegt auf meiner Schulter, sie fängt an, ihren Kopf wie verrückt zu bewegen und saugt an meinem Schlüsselbein", erzählt er dort weiter.

Und spätestens jetzt wird Ronnie klar: So ein Säugling hat Kraft wie ein Staubsauger. Denn Nubia saugt, was das Zeug hält. "Ich so: WTF!", schreibt Ronnie. "Scheiße, scheiße, runter von mir! Ich wollte sie loswerden, als wäre sie ein Dämonenkind, lol. Hört zu Leute, sie war wie ein Vampir, Typ extrastark." Nachdem Papa Ronnie Baby Nubia schließlich gefüttert hat, schaut er sich das Saugattacken-Ergebnis im Spiegel an.

Appell an alle Männer: Unterschätzt nicht die Macht der Mütter!

Und ihm wird klar: Ein Kind zu stillen, ist für Frauen wirklich kein Vergnügen und der "Aua, das tut weh"-Blick ist nicht übertrieben. Daher appelliert er an alle Männer: "Ich hoffe, dass dieser Beitrag anderen Vätern da draußen die Augen öffnet. Bitte schätzt, respektiert und unterschätzt niemals die Macht einer Mutter. Und helft euren Frauen, wo ihr nur könnt! Wechselt Windeln, reinigt die Milchpumpen, nehmt das Kind oder die Kinder für ein paar Stunden, macht Abendessen! Seid Unterstützer!"