Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Kneipe von Gewalttätern angegriffen: 14 Festnahmen

Handschellen
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv © deutsche presse agentur

Nach dem Testspiel zwischen Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 und dem Bundesligisten Hertha BSC hat eine Gruppe von Gewalttätern ein Kiezlokal im Potsdamer Stadtteil Babelsberg angegriffen. Bei dem Angriff am frühen Freitagmorgen sei ein Mensch in der Gaststätte durch Glassplitter verletzt worden, berichtete Polizeisprecherin Juliane Mutschischk. Die teils vermummten Gewalttäter hätten Flaschen und auch Fahrräder gegen die Scheiben des Lokals geworfen. Die Polizei konnte 14 Menschen vorläufig festnehmen.

Die Hintergründe seien noch unklar. Entgegen der ersten Informationslage, wonach ein fremdenfeindliches Tatmotiv ausgeschlossen wurde, teilte am Mittag die Polizeidirektion West mit, dass zum Motiv noch in alle Richtungen ermittelt werde. Es werde auch geprüft, ob es sich bei den Angreifern um gewalttätige Fußballfans handele, sagte Mutschischk.

In einer Stellungnahme verurteilte der SV Babelsberg 03 "diese Tat aufs Schärfste". Wirklich helfen werde "aber nur eine gemeinsame Beseitigung der entstandenen Schäden – sei es durch finanzielle oder personelle Unterstützung". Der Verein sprach von "grenzenloser Bestürzung".

Nach Angaben der Polizei-Sprecherin war gegen Mitternacht eine Gruppe von etwa 50 teils vermummten Personen durch den Stadtteil gezogen. Eine größere Gruppe griff gegen 0.30 Uhr das Lokal an, das als linker Szenetreff gilt. In der Gaststätte hätten sich neben dem Personal auch noch eine unbekannte Zahl von Gästen aufgehalten, sagte Mutschischk. Als Fensterscheiben zu Bruch gingen, sei eine Person durch umherfliegende Glasscheiben leicht verletzt worden.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen