Klitschko: Jennings war "ein harter Konkurrent"

26. April 2015 - 8:54 Uhr

Nach dem Arbeitssieg gegen Bryant Jennings hat Schwergewichts-Champ Wladimir Klitschko seine zurückhaltende Performance erklärt. Alle Reaktionen aus dem Madison Square Garden.

Wladimir Klitschkos Gegner Bryant Jennings war ein zäher Hund.
Hatte gegen Bryant Jenning nur wenige Gelegenheiten für gute Treffer: Wladimir Klitschko.
© dpa, Jason Szenes

Wladimir Klitschko: "Er ist ein harter Konkurrent. Schnelle Hände, gute Fußarbeit – und vor allem hat er viel geredet. Es war eine große Herausforderung. Er hat einen guten Job gemacht. Er hat mir keine Chancen gegeben, die Rechte einzusetzen. Jennings ist sehr athletisch. Es hätte spektakulärer sein können, aber es geht halt nicht immer. Ich habe nur 20 bis 30 Prozent abrufen müssen, das hat gereicht. Für einen K.o. war er zu schnell."

Bryant Jennings: "Man muss in diesem Sport halt kämpfen, Mann gegen Mann. Ich habe viele Schläge anbringen können und gut ausgeteilt. So richtig hat er mich nicht getroffen. Das Urteil war zu eindeutig, der Kampf war enger. Lasst es uns noch mal machen. Ich habe keinen Steelhammer gesehen. Es war nicht mein härtester Kampf, definitiv nicht. Ich hoffe, ich habe Respekt gewonnen."

Vitali Klitschko: "Ich bin zufrieden. Allen haben auf einen K.o. gewartet, aber Jennings war sehr schwierig zu boxen. Respekt. Jennings ist ein sehr guter Boxer mit einer sehr guten Kondition. Er war bestens vorbereitet und hat großes Talent. Bryant hat eine große Zukunft vor sich. Man wird noch viel von ihm hören. Deshalb war es für Wladimir keine leichte Aufgabe. Aber keiner in der Welt kann ihn schlagen. Jetzt ist sein Ziel, alle Gürtel in die Familie zu holen."

"Jetzt will jeder Klitschko gegen Wilder sehen"

Deontay Wilder (WBC-Champion im Schwergewicht): "Es war eine tolle Leistung von Bryant, ein toller Job. Es waren heute zwei Sieger. Ich wusste, dass Wladimir siegt. Aber Jennings war gut vorbereitet, hat gut ausgependelt, eine gute Beinarbeit. Jetzt will jeder Klitschko gegen Wilder sehen."

Fred Jenkins Jr. (Trainer Jennings): "Dafür, dass er bislang so unerfahren ist, fand ich ihn sehr stark. Es wäre so spannend, eine Revanche zu sehen."

Johnathon Banks (Trainer Wladimir Klitschko): "Jennings war ein starker Gegner. Er war nicht sehr offensiv wie sonst. Es war schwer für Wladimir."