Klitschko gewährt Povetkin keine Revanche

Alexander Povetkin hatte gegen Wladimir Klitschko keine Chance.
Alexander Povetkin hatte gegen Wladimir Klitschko keine Chance.
© Bongarts/Getty Images, Bongarts

06. Oktober 2013 - 11:28 Uhr

Wladimir Klitschko wird Alexander Povetkin nach dessen erschreckend schwacher Vorstellung keine Chance auf eine Revanche bieten. "Es steht keine Revanche an", sagte Klitschkos Manager Bernd Bönte . "Wenn jemand wie Wladimir wirklich jede Runde klar gewinnt, dann muss man darüber nicht mehr diskutieren."

Klitschko hatte den bis dahin ungeschlagenen Povetkin einstimmig und deutlich nach Punkten bezwungen. Die maximale Wertung von 120 Zählern verhinderte lediglich ein Punktabzug, ansonsten sahen die drei Punktrichter den hochkonzentrierten 'Dr. Steelhammer' in allen zwölf Runden klar vorn.

Gegen wen Klitschko nach dem 'Machtkampf in Moskau' als nächstes in den Ring steigen wird, steht noch nicht fest. "Es werden einige Namen gehandelt, aber Wladimir wird dieses Jahr nicht mehr boxen, erst im Frühjahr wieder", sagte Bönte: "Dann schauen wir mal, was sich bis dahin ergibt."

Der Sauerland-Boxstall, der auch Povetkin betreut, brachte den Namen Denis Boytsov in Spiel. "Er ist sicher ein interessanter Name, aber es gibt viele interessante Namen im Schwergewicht", sagte Bönte über den 27-jährigen Russen. "Wer der nächste Gegner von Wladimir wird, werden nun die Weltverbände entscheiden - und das dann rechtzeitig mit uns absprechen." Ein weiterer Kandidat soll der ebenfalls bei Sauerland unter Vertrag stehende Kubrat Pulev sein.