Bis zum Jahr 2100 werden sich die Hitzetage verzehnfachen. Die Temperaturen können gut und gerne auch 46 Grad im Sommer bei uns erreichen. Das sagen Forscher und Ärzte über die vergangene Hitzewelle Ende Juni 2019. Hinzu kommen Trockenheit und Dürre, die der Natur und auch den deutschen Landwirten extrem zu schaffen machen. Und in vielen Kommunen drohen Wasser-Verschwendern mittlerweile hohe Bußgelder. Viele stellen sich angesichts dessen die Frage: Können wir in einem Land, dass immer heißer und trockener wird, überhaupt noch so Leben, wie wir es gewohnt sind? Eine Antwort auf diese und andere drängende Fragen gibt diese neue TV-Dokumentation.