Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL Aktuell

Klimapaket für Deutschland: Das Ergebnis des Klimagipfel-Marathons in Berlin

25. September 2019 - 10:00 Uhr

Viele wollen ihr eigenes Verhalten überdenken

In ganz Deutschland waren die Menschen auf den Straßen, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Gleichzeitig gab es beim Klimagipfel-Marathon in Berlin ein Ergebnis. Benzin, Flüge, Bahn, Heizung -  klar ist: Es wird uns alle betreffen. Was halten die Deutschen eigentlich vom Klimahype?

Nach einer Forsa-Umfrage fühlen sich 15 Prozent der Befragten von eifernden Klimaschützern unter Druck gesetzt. Ebenfalls 15 Prozent ignorieren solche Forderungen. Aber 68 Prozent wollen ihr eigenes Verhalten überdenken.

Weniger Flugreisen, weniger Fleisch

76 Prozent halten es für wichtig oder sehr wichtig, dass die Menschen auf umweltfreundliche Autos umsteigen. 65 Prozent fordern einen weitgehenden Verzicht auf Flugreisen, 59 Prozent meinen, es sollte weniger Fleisch verzehrt werden.

Die Ikone Greta Thunberg hat nicht nur Anhänger - sie hat auch Hater. "Wenn sie der Liebling von allen wäre, wäre sie nicht so erfolgreich. Es gehört ja zu so einer Person dazu, dass sie Kontroversen auslöst und dass sie polarisiert", erklärt Sozialpsychologe Harald Welzer.