Kleintransporter brennt - Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

09. April 2020 - 8:00 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen ist in Dresden ein Kleintransporter abgebrannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung, wie ein Sprecher der Polizei Dresden am Donnerstag sagte. Das Feuer sei dem Sprecher zufolge im Bereich der Reifen des Fahrzeugs ausgebrochen. Verletzt wurde bei dem Brand nach Polizeiangaben niemand. Zwei neben dem Kleintransporter stehende Anhänger seien durch das Feuer ebenfalls beschädigt worden. Den Sachschaden konnte die Polizei am Donnerstagmorgen noch nicht beziffern.

Quelle: DPA